Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Absenkbetrieb über Uhr UND Anwesenheit
#1
Hallo, 

das Thema passt evtl andere Bereiche auch.

Ich hänge etwas bei folgender Umsetzung:

Raumregelung. 

Ich habe eine Uhr welche mir abends zu bestimmten Zeiten Raumgruppen auf "Absenk" setzt und morgends wieder auf "Komfort"

Jetzt möchte ich, wenn ich nicht zuhause bin die Raumregelung auch auf Absenk setzten. Aber wenn ich zum Beispiel spät abends "nach der Uhr" nachhause komme soll die Raumregelung trozt "Wieder zuhause im Absenk bleiben da die Uhr das ganze ja sperrt. Jedoch überscheibt immer das letzte Eregniss.

Wie löst Ihr das? Wäre es hier nicht super wenn wen für die Raumregler Hier einen Kontakt für Uhr und Präsenz hätte?
Auch finde ich ich die Möglichkeiten welche über den "externen Kontakt" geboten werden etwas mager :-)

Marcel
Bezogener Rohbau  Tongue
#2
Da wären zwei Profile eine Möglichkeit, also "anwesend" und "abwesend". Diese steuerst du mit einem Taster an. Sprich, beim Gehen wird ein Taster gedrückt und die Aktion "abwesend" ausgelöst. Beim Heimkommen dann analog ein Taster gedrückt fürs wieder daheim sein.

Wenn abwesend, werden verschiedene weitere Aktionen direkt angesteuert: zb direktes Absenken, alle Lichter aus und deine Absenkuhr wird deaktiviert, usw
Wenn anwesend, wird die Uhr über die Aktion "anwesend" angeschaltet und diverse andere Dinge, die du dir frei definieren kannst.

Aber: sofern du FBH hast, ist der Absenkmodus nicht wirklich sinnvoll. Die FBH ist zu träge, um hier schnell zu reagieren und normal hast du einen Versatz von ca. 12h in der Wirkung.
#3
(16.06.2020, 07:40)sanya schrieb: Aber: sofern du FBH hast, ist der Absenkmodus nicht wirklich sinnvoll. Die FBH ist zu träge, um hier schnell zu reagieren und normal hast du einen Versatz von ca. 12h in der Wirkung.


Du könntest dennoch einen Absenkbetrieb zeitgesteuert integrieren. s.H. Abwesenheit größer 24 Stunden = Absenkung. Die Heizung wäre zwar immernoch träge, würde aber z.B. bei Urlaub letztendlich Kosten sparen.
An oder Aus … Geht oder geht nicht … Strom fließt oder nicht ... 1 oder 0 ....  [Bild: dodgy.png]
#4
Hallo,

ja das war der Plan wenn ich länger abwesend bin die Temp zu senken. momentan läuft die Solar noch nicht und heize nur mit WP. Ich habe eine verschobene Nachtabsenkung. Laut Energiezähler bringt das schon was... :-)
Bezogener Rohbau  Tongue
#5
(16.06.2020, 09:54)Strabbit schrieb:
(16.06.2020, 07:40)sanya schrieb: Aber: sofern du FBH hast, ist der Absenkmodus nicht wirklich sinnvoll. Die FBH ist zu träge, um hier schnell zu reagieren und normal hast du einen Versatz von ca. 12h in der Wirkung.


Du könntest dennoch einen Absenkbetrieb zeitgesteuert integrieren. s.H. Abwesenheit größer 24 Stunden = Absenkung. Die Heizung wäre zwar immernoch träge, würde aber z.B. bei Urlaub letztendlich Kosten sparen.

da senkst du aber die wärmepumpe selbst ab und nicht die anforderungen aus den räumen. zumindest sinnvollerweise....
#6
hi sanya,

hmm.. aber wenn ich z.b. die Leistung der WP (ich gebe ihr über den myGEKKO 0-100%) nur absenke läuft sie ja trotzdem.. wenn aber die räume um die 20 grad rum sind und ich die Anforderung von 21 auf 19 reduziere läuft die WP gar nicht und die FBH pumpe auch nicht.. somit keine annahme und eher eine Ersparnis als wenn die WP auf halber Last läuft.. oder habe ich das falsch verstanden...
siet ich die Nachtabsenkung habe spare ich knapp zwei euro pro tag an Energiekosten und das bis jetzt ohne Komforteinbußen.

Marcel
Bezogener Rohbau  Tongue
#7
wir haben ne buderus-wp und die kann man in urlaubsmodus setzen. dann geht sie auf 15 grad runter


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste