by ARTandSTRATEGY at 18.09.2020, 07:23
Hallo ihr,

eine Frage, vielleicht verstehe ich ja etwas an dem Regler falsch.
Wie auf dem Bild zu erkennen ist der Ist-Wert schon weit über den Soll-Wert, aber der Regler geht nicht vom Gas.
Zur Info: der Sollwert ist schon seit über einer halben Stunde erreicht.

Könnt ihr mir das erkären? Was mache ich denn da wieder Falsch???
by Matze at 14.09.2020, 21:55
Tutorial – einrichten und konfigurieren eines Raspberry Pi als Smart-Home Zentrale zur Steuerung der Gekko mithilfe von Apple HomeKit und/oder Google Home.

Dieses Tutorial hat nicht die Aufgabe alle Ideen und Wünsche wie solch eine Konfiguration oder Umgebung aus zu sehen hat aufzuzeigen, sondern soll einen Einstieg für die Ermöglichen die sich bisher noch nicht getraut haben so etwas um zu setzten, es aber dennoch gerne mal versuchen möchten, sei es als Bastel- oder Hobbyprojekt um sein Heim noch etwas Smarter zu machen.

Sicher gibt es Unmengen von Möglichkeiten so etwas zu realisieren und würde ich eine Umfrage in diesem Forum starten, dann würden sehr viele Lösungen beschrieben werden.
Ich möchte hier an dieser Stelle auch ein wenig von meinen Erfahrungen weiter geben. Schließlich war ich auch Nutznießer vieler Posts hier im Forum. Meinen besonderen Dank geht auch die welche aktiv Projekte vorantreiben und pflegen dir hier in diesem Tutorial sich wieder finden.

Was wird Benötigt? Lust und Mut es zu versuchen. Dieses Tutorial versucht auch Personen mit geringen bis keinen Vorkenntnissen zum Ziel zu führen. Allerdings kann darin nicht das fertige Endergebnis für genau deine Gekko aufgezeigt werden. Einige wenige Dinge müssen dann selbst versucht oder erarbeitet werden. Glücklicherweise gibt es sehr viele Beispiele hier im Forum und auch über Google auffindbar die hier weiterhelfen.

Des Weiteren benötigt man einen Raspberry Pi 3 oder 4 (Wurde auf dem Pi 3 B+ und dem Pi 4 B getestet). Einen Monitor und eine Tastatur für den Anfang. Später läuft der Pi dann Autark ohne Monitor und Tastatur.
Gerne werde ich versuchen das Tutorial bei Bedarf zu erweitern und zu ergänzen. Sollte etwas zu ungenau beschrieben sein, dann lass es mich wissen. Ich werde versuchen noch etwas besser zu beschreiben. Anregungen und Ideen sind willkommen. Wer es besser weiß darf gern sein eigenes Tutorial schreiben.

Hab das Ganze als PDF verfasst da ich denke dass das sonst zu Umfangreich in einem Beitrag am Stück wird.

Was steckt hinter diesem Tutorial. Ich habe anfangs alles etwas Dokumentieren wollen, weil in der großen weiten Linux Welt nichts bunt zum Anklicken bereitgestellt wird. Man hangelt sich durch die Konsole installiert dies und das, konfiguriert dies und das und irgendwann weiß man gar nicht mehr alle Schritte wie man zum Ziel gekommen ist. Das nebenbei auch noch Google heiß läuft um eingetretene Probleme zu lösen ist da schon Standard. Ich habe das Ganze noch etwas aufgehübscht so das viele weitere, die bei dem Thema Linux Haarausfall bekommen, hier eine nützliche Hilfe haben.


UPDATE:
- Dokument überarbeitet
- Homebridge Plugin "Homebridge My Gekko" mit aufgenommen
- Aktualisieren der Module mit aufgenommen
by Strabbit at 07.09.2020, 21:02
Jeder kennt es: Das Haus steht und das SmartHome läuft, aber irgendwas wäre -bereits nach kurzer Zeit- schon noch cool zu verändern oder zu erweitern. 
So ein gewisses etwas halt. Was man vielleicht vergessen hat oder sich während des Hausbaus nicht leisten konnte oder wollte. Bei uns war es die Integration von Smartlampen. Also Lampen, die die Lichtfarbe und oder Helligkeit ändern können.
 
Vermutlich kennt ihr die Phillips HUE Produkte. Jedoch gibt es noch zig andere Hersteller, welche alle jeweils eine eigene Bridge (Verbindungsmittel Lampe zu IT) benötigen. Jeder hat seine Vorteile (Preis / Funktion). Das nervt -.-
 
Das ändern wir jetzt! Mit Zigbee! 
Zigbee ist ebenfalls eine Bridge aber für eine große Anzahl von Produkten. Es stellt somit eine Verbindung zwischen IT und den Produkten her und ermöglicht das Ansprechen letzterer via MQTT.
Die Kosten sind überschaubar. 50€ für einen Raspberry und 17€ für den Stick. Je nach Lampe sind wir bei unter 100€ (Gesamtkosten!).  
Die Installation auf einem Raspberry PI ist anspruchsvoll. Die Handhabung in NodeRed gewöhnungsbedürftig. Das Erfolgserlebnis bei der ersten Lampe nicht sofort da, aber wenn dann unbezahlbar Big Grin

Das Beste: Eine nahtlose Integration ins Gekko ist möglich.
 
In diesem Tutorial möchte ich euch versuchen zu erklären wie ihr einen bereits geflasheten Zigbee Stick auf eurem Raspberry PI zum laufen bekommt. Anschließend die Vorbereitung in NodeRed demonstrieren und zu guter Letzt das Ganze mit MyGekko koppeln, sodass sich das Gesamtkonstrukt in das SmartHome einfügt, als wäre es dafür geschaffen.
 
Agenda:
1.   Zigbee installieren
2.   NodeRed vorberereiten
3.   Gekko konfigurieren
4.   Leuchtmittel anlernen
5.   Gekko und Zigbee miteinander verbinden
 
 
Voraussetzungen:
 
- Raspberry PI mit 
-    Raspbian als Betriebssystem
-    MQTT Server Funktionalität
-    NodeRed installiert mit folgenden Paletten
-       node-red-contrib-mygekko
-       node-red-dashboard
- Zigbee USB Stick (hier ein Amazon Link)
- eine Smartlampe (hier ein Link der kompatiblen
 
Offtopic: 
Als Leuchtmittel empfehle ich Osram oder INNR. Mit denen habe ich gute Erfahrung gemacht. 
Ich verdiene übrigens nichts an der Werbung oder den Links Sad
 
 
 
 
1.  Installation von ZigBee auf dem Raspberry Pi

 
Ihr müsst auf eurem Raspberry angemeldet sein und folgende Schritte / Befehle ausführen. Am besten kopieren und mit Rechtsklick einfügen oder Oldshool abtippen.



a. Prüfen der Bezeichnung des Zigbee Sticks innerhalb des LinuxSystems

Damit wird ermittelt wie euer Stick ansprechbar ist. Standard wäre hier ttyACM0 
Code:
ls -l /dev/ttyACM0

b. Laden und installieren der notwendigen Software

Lädt das Node.js Repository
Code:
sudo curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_12.x | sudo -E bash -

Installiert das Node.js Repository
Code:
sudo apt-get install -y nodejs git make g++ gcc

Lädt das Zigbee2MQTT Repository
Code:
sudo git clone https://github.com/Koenkk/zigbee2mqtt.git /opt/zigbee2mqtt

Installiert das Zigbee2MQTT Repository
Code:
cd /opt/zigbee2mqtt

c. Konfigurationsdatei schreiben

Öffnet die Konfigurationsdatei von Zigbee
Code:
nano /opt/zigbee2mqtt/data/configuration.yaml
 
In die Datei müsst ihr folgen Inhalt kopieren
Code:
homeassistant: false

permit_join: true

mqtt:

 base_topic: zigbee2mqtt

 server: 'mqtt://localhost'

serial:

 port: /dev/ttyACM0

permit_join: true => Jedes Endgerät darf sich verbinden. Das später deaktiviert (false) werden, damit sich nicht Geräte aus dem Nachbarhaus verbinden.
 

Mit STRG+X Speichern und verlassen

 
d. starten von Zigbee

In den Zigbee Ordner wechseln
Code:
cd /opt/zigbee2mqtt

Zigbee starten
Code:
npm start
 

Wenn jetzt alles sauber hochfährt, habt ihr schon mal einen wichtigen und schwierigen Teil geschafft.

Damit ihr das Programm nicht jedesmal händisch starten müsst geht es gleich weiter:

e. Autostart einrichten

Erstellt eine Datei welcher Zigbee beim Booten automatisch startet
Code:
sudo nano /etc/systemd/system/zigbee2mqtt.service

Darin muss folgender Inhalt eingefügt werden:
Code:
[Unit]

Description=zigbee2mqtt

After=network.target



[Service]

ExecStart=/usr/bin/npm start

WorkingDirectory=/opt/zigbee2mqtt

StandardOutput=inherit

StandardError=inherit

Restart=always

User=pi



[Install]

WantedBy=multi-user.target



Mit STRG+X Speichern und verlassen

 
Aktiviert den Autostart
Code:
sudo systemctl enable zigbee2mqtt.service
 

In der angefügten PDF ist alles nochmal in Englisch aufgeführt und am Schluss durch eine Updateanleitung und start- stop- Befehle ergänzt.


.pdf   Install Zigbee (englisch).pdf (Größe: 162,96 KB / Downloads: 0)


Damit wäre die Installation von Zigbee auf dem Raspberry  abgeschlossen.

Kommen wir zu NodeRed.


2.  NodeRed vorbereiten

WICHTIG:
Als erstes und wirklich als erstes, müsst ihr node-red-dashboard als Palette hinzufügen.

   

Anschließend kopiert ihr euch den JSON „AdminPannel“, den ich diesem Post angefügt habe. 


.zip   Zigbee2MQTT Admin Panel.zip (Größe: 5,59 KB / Downloads: 2)


Dabei handelt es sich um das Zigbee2MQTT Admin Panel, welches ihr zum Betreiben und Konfigurieren in NodeRed benötigt.
Es ist auf die Standartwerte voreingestellt. Für mich ist es einfacher für euch die Anpassungen vorzunehmen, als hier zu erklären was ihr anpassen muss Big Grin
 
Glückwunsch Schritt 2 abgeschlossen!
 

3.  Gekko konfigurieren
 
Beispielhaft werden wir hier nur auf das Dimmen und nicht auf den Farbwechsel eingehen. Das kann dann jeder selbst erweitern. Das Prinzip ist aber dasselbe.
 
Wir nehmen uns eine Lampe, welche wir zukünftig dimmen möchten und wechseln in IO Konfiguration à Ausgänge.


Das Lichtsystem muss auf RGBW umgestellt werden. Damit der Dimmschieber, in der LampenUI, sichtbar wird muss bei Dim-Ausgang 4(W) ein Merker gesetzt werden. 
Wir brauchen diesen später nicht, aber sonst wird der Schieber bei der Lampe nicht angezeigt. Ist halt so …

   

   
 

Fehlerfall:
Ihr habt jetzt einen Schieber bei der Lampe. Verändert den Schieber jedoch steht bei IO-KonfigurationàAusgänge immer noch 0% bei Ausgang 4? Dann müsst ihr kurzer habt tricksen.
Gebt in der IO-Konfiguration den Ausgang 1,2,3 denselben Merker, wie Ausgang 4. Verändert einmalig die Farbe der Lampe (im UI der Lampe) und entfernt den Merker bei den überflüssigen Ausgängen (1,2,3) wieder. Scheint ein Bug zu sein.


Optional könnt man unter Parameter noch die Dimm-Eigenschaften anpassen. Darauf gehe ich hier nicht weiter ein.
Damit wäre die Lampe im Gekko vorbereitet. Startet den Gekko einmal neu damit sich der Query-API-Baum gegebenenfalls aktualisiert kann.
 
 
4.  Leuchtmittel anlernen
 
Das Leuchtmittel (=Glühbirne) anzulernen ist relativ einfach. Zigbee muss natürlich laufen und die Lampe muss von Zigbee unterstützt werden. Einen Link zu allen Devices findet ihr ganz unten.
Leuchtmittel in die Fassung eindrehen. Anschalten und warten bis sie kurz blinkt, zur Signalisierung das sie sich mit Zigbee verbunden hat.
Anschließend im Browser folgende Seite aufrufen [IP von NodeRed]:1880/ui
Das ist das AdminPanel von Zigbee. Hier könnt ihr Lampen umbenennen, löschen …
 
   

Ändert hier den kryptischen Namen in einen Namen eurer Wahl.
!keine Leerzeichen verwenden!
!Groß- und Kleinschreibung sind später nicht egal!
 
Der dort von euch vergebene Name wird später bei den MQTT-Set und -Get Befehlen wichtig und notwendig. Man spricht hier vom „Friendly“-Name.
 
5.  Gekko und Zigbee miteinander verbinden
 
Fügt nun noch die zweite JSON-Datei, aus dem Anhang dieses Posts, in eurer NodeRed ein. 


.zip   Licht Dimmen Beispiel.zip (Größe: 899 Bytes / Downloads: 1)


Dort ist eine einfache Ansteuerung einer Lampe vorbereitet.
     

Folgende Anpassungen müssen von euch vorgenommen werden:
 
a.    Eure Zugangsdaten von eurem Gekko anpassen

b.    Die Item-Nummer der Lampe euren Gegebenheiten anpassen. Diese bekommt ihr raus wenn ihr bei Lampen „Elemente organisieren“ auswählt

   

c.    Den friendly Namen anpassen. Das ist der Name, in den ihr eure Lampe in Zigbee umbenannt habt.
 
   
 
Zum Inhalt der zweiten Funktion.
 
Code:
var wert = Number(msg.payload);

if (wert !== 0)
   {brightness = Math.round(254 * (wert/100))}
else
   { brightness = 0}


return {
       payload:
           {
           "brightness": brightness,
           "remember_state": true
           }
       }

Wir bekommen vom Gekko einen Wert von 0 -100 %. Wenn dieser Wert nicht 0 ist rechnen wir die maximale Leuchtwert (254)* Prozent (vom Gekko) und erhalten somit ein gerundetes Ergebnis welches wir, mittels Zigbee, an das Leuchtmittel senden. 
 
Das passiert jedes Mal, wenn der Gekko ein geänderten Dimmwert ausspuckt.
 
 
Damit stehen euch nun alle Möglichkeiten zur Verfügung. Eine Dimmung in Abhängigkeit von der Außenhelligkeit oder die spontane umschaltbare romantische Stimmung ist nun euch überlassen Smile
 
Hier ein hilfreiche Links:

https://www.zigbee2mqtt.io/                                                           <-- die Hauptseite welche sich mit der Zigbee und MQTT befasst
https://www.zigbee2mqtt.io/information/s...vices.html        <-- hier die kompatiblen Geräte


Gruß Strabbit
by Emmi at 07.09.2020, 09:21
Hallo zusammen,

ich hoffe meine Frage ist nicht all zu doof, aber bei uns wird gerade die Elektroinstallation gemacht und der myGekko eingerichtet, wir haben den wunsch in einem Raum über drei Taster einen Rollladen bzw. zwei zu steuern. 
Selbe Thema haben wir im Wohn/ Essen Küchenbereich, wo wir 5 Taster haben und von allen das Hauptlicht ansteuern möchten.
Nun teilte uns der Elektriker mit das man mit max. 2 Tastern Rollläden ansteuern kann und mit max. 3 Tastern eine Lampe.
Hat uns das auch gezeigt im, ich nenne es mal im Inbetriebnahme Menü.
Dies kann ich nun leider nicht wirklich glauben und mein Grundgedanke für ein SamrtHome mit grenzenlosen Möglichkeiten, wäre stark getrübt.
Leider kann ich noch nicht wirklich selber am myGekko rum probieren, da noch die Endinstallation/Inbetriebnahme zu gange ist und im Handbuch steht auch nicht wirklich was darüber.
Hat der Elektriker recht, ist das so?
Falls nein, wo kann man die Tasterbelegung anpassen, bzw. weitere Lichtquellen ansteuern?
Vielen Dank

Grüße Emmi
by ARTandSTRATEGY at 06.09.2020, 16:17
Hallo,

mal eine kurze Frage. Wer kann mir erklären wo die beiden Markierten Fühler sitzen sollen? Was bedeutet in diesem Fall Primär und Sekundär? habend diese Fühler Wirkung auf die Regelung?

Vielen Dank schon mal

Marcel
by Strabbit at 05.09.2020, 17:48
Hab noch einen KLF 50 über. War nie verbaut und ist noch OVP.
by Franky_f at 01.09.2020, 11:07
Hallo, 

beim MyGekko-Support bin ich mit meiner Frage nicht weiter gekommen.
Aktuell laufen drei Rollo über Dämmerungsschalter. Die restlichen Rollo lasse ich individuell mit einer Gruppe und per Aktion nach unten fahren. 
Nun möchte ich eine Logik die ich bei der Aktion „Abwesend“ einbinden kann bei der alle Rollo bei Dämmerung herunter fahren. Sollte ich somit bei Dunkelheit heim kommen, sind die Rollo bereits geschlossen. 
Hat jemand schon so eine Logik erstellt und würde die mir zeigen?
Danke für eure Hilfe
by martinjaeger at 01.09.2020, 07:03
Hallo zusammen

Aktuell bastele ich an einem "Alarm" -Weiterleitungsproblem.
Ziel wäre, dass z.B. nicht jeder "mist"-Alarm -- wie wenn er mal das Modbus "Endorgan" nicht findet -- weil gerade einer am Netzwerk bastelt nicht gerade per SMS weiterleitet.... könnte man einzelne IO -Stationen aus dem Alarm nehmen? -- Ich sehe nur, dass man die Alarmverzögerung einstellen kann, letztere leider nicht auf unendlich.....

Danke für Eure Hilfe.

M
by Tand at 30.08.2020, 13:14
Hallo Zusammen

Für den Garten benötige ich 3 bis 4 geschaltete Steckdosen (Licht/LED STRIP RGB/Markise) und vielleicht noch ein paar Eingänge für irgendwelche Fühler ect.
Nun ist es so, dass mein Strom Tableau voll ist und eine Erweiterung aus meiner Sicht nicht Sinnvoll ist.
Es bietet sich an, eine Abgesetzte Sache zu machen, also ein kleines, dediziertes Tableau.

Wie würdet Ihr das, mit welcher HW, lösen?

Danke für Eure Ideeen

Tom
by Sent1nel at 24.08.2020, 10:36
Hallo,

Ist es eigentlich möglich auf dem Gecko ein Temperaturabhäniges Lüften zu Programmieren? 
Sprich ich möchte eine Button um die Funktion zu aktivieren und dann eine Abfrage der Außentemperatur wenn diese Kälter als 20C° dann soll die Lüftung für 1,5h auf Stufe 3 laufen. Das ganze soll immer Nachts im Sommer laufen.

Ist sowas möglich und was benötige ich alles dafür?
  • 1(current)
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 68
  • Weiter 
Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.
Benutzername/E-Mail:

Passwort


Anmelden
Durchsuche Foren

Foren-Statistiken
Mitglieder: 849
Neuestes Mitglied: ninaut1
Foren-Themen: 790
Foren-Beiträge: 5.907
Benutzer Online
Momentan ist 1 Benutzer online
0 Mitglieder
» 1 Gäste