Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Änderungswunsch: Dynamische Warmwasser-Soll-Änderung
#1
Hallo,


ich hab seit eine ganzen Weile schon folgendes vor:

Ich möchte die Soll-Temperatur des Warmwasserbehälters dynamisch, an äußere Gegebenheiten anpassen lassen. Besonders die Wassersolaranlage soll somit effektiver genutzt werden. s.H. viel Sonne und ausreichend Temperatur, somit wird der Soll-Wert nach unten gesetzt, sodass die Gastherme nicht heizt um Warmwasser zu erzeugen. Bei einem bewölkten Tag und geringer Temperatur wird der Sollwert erhöht, sodass eine Schwelle gegeben wird in der die Gastherme wieder übernimmt, wenn nötig. Bzw wenn die Solaranlage es in einer Gewissenzeit nicht auf eine gewisse Temperatur schaft. z.B. Sonniger Tag mit viel Wolkenbewegung.
Ich würde die Temperatur der Solaranlage vermutlich in ein Verhältnis mit der Warmwasser-Solltemperatur setzen, sodass diese sich innerhalb von einem max und min Bereich, ständig dynamisch der Solaranlage anpasst.
Beispiel Solaranlage hat >55°C --> setze WaWaSpeicher auf 40C° oder Soloaranlage hat <50°C --> Setze WaWaSpeicher auf 60°C.
Eine vorausschauendere Logik wäre ebenfalls möglich.
Ebenfalls wäre eine urlaubs-, anwesenheitsbedingte Anpassung möglich. Nach Zeit x immernoch nicht zu Hause --> vermutlich Urlaub --> reduziere Soll || Rückkehr Urlaub --> thermische Desinfektion starten
Auch wenn durch die Solaranlage oder durch viele Nutzung es innerhalb eines bestimmten Zeitraums nicht möglich war 70°C zu erreichen, könnte man das dynamisch umsetzen. Stichwort Salmonellen. 

Problematik:

Die Werte des Warmwasserspeichers sind nicht via API manipulierbar, sondern nur lesbar.

   


Kann man da was, seitens der Entwicklung, machen? Ich verstehe das es sicherlich einen Grund gibt warum es Read-Only ist. Man könnte doch ähnlich anderen Write-Ables Werte fest vorgeben. Für Warmwasser-Soll z.B. [40] [50] [60] [70]. 


Grüße
An oder Aus … Geht oder geht nicht … Strom fließt oder nicht ... 1 oder 0 ....  [Bild: dodgy.png]
#2
(27.03.2020, 10:51)Strabbit schrieb: Ich möchte die Soll-Temperatur des Warmwasserbehälters dynamisch, an äußere Gegebenheiten anpassen lassen.

weiß nicht ob dies der Wärmepumpe gut tut, würde den Sollwert nicht ständig ändern..


Im WW Boiler bei Eingängen > Anforderung kannst Du den AI nutzen, sprich über Merker kann der Sollwert geschrieben werden. Ob in der Logik anschließend alles berechnet wird oder über die API ist Dir überlassen  Smile

Euer myGEKKO Team
Rupert Jud
#3
Um die Solarthermieanlage so gut es möglich ist zu nutzen habe ich die Warmwasseranforderung auf 55 Grad von 1800-2000 Uhr gestellt, in der restlichen Zeit steht die Warmwasseranforderung auf 10 Grad. Die Solaranlage darf das Wasser bis 90 Grad erhitzen.

So hat die Solaranlage den ganzen Tag zeit das Wasser zu erwärmen und an Tagen an denen die Solarthermie es nicht geschafft hat das Wasser auf min. 55 Grad zu erhitzen wird mit der Therme nachgeheizt.

Aufgrund des 300ltr Pufferspeichers ist auch im Winter immer genug Warmwasser (bis zum nächsten Tag 1800 Uhr) vorhanden, eng wird es nur wenn um 1700 Uhr jemand baden möchte. In diesem Fall muss man einmal die „Einmalladung“ aktivieren.

Ich fahre seit 2 Jahren mit dieser Einstellung und finde es einen guten Kompromiss aus Komfort (evtl mal die Einmalladung starten wenn die Solaranlage nichts geliefert hat) und der Ersparnis von Gas.

Eine dynamische Regelung habe ich in diesem Fall noch nie vermisst.
Vlt ist das ja eine Alternative für Dich.

Gruß
Marc
#4
(01.04.2020, 10:33)rjud schrieb:
(27.03.2020, 10:51)Strabbit schrieb: Ich möchte die Soll-Temperatur des Warmwasserbehälters dynamisch, an äußere Gegebenheiten anpassen lassen.

weiß nicht ob dies der Wärmepumpe gut tut, würde den Sollwert nicht ständig ändern..


Im WW Boiler bei Eingängen > Anforderung kannst Du den AI nutzen, sprich über Merker kann der Sollwert geschrieben werden. Ob in der Logik anschließend alles berechnet wird oder über die API ist Dir überlassen  Smile

nicht ganz, das ist auch das problem im ems:
der sollwert der anlagen liegt immer in einem bereich, also zb 48 - 52 °C. bei einer sollwertänderung durch den gekko wird es auf bspw. 48-55°C angepasst. wenn sich aber die ww-temperatur bereits innerhalb der sollwerte befindet, also zb bei 50°C, passiert bei einer erhöhung der solltemperatur um 3K genau nichts. mit 48-55° sind die 50°C immer noch absolut passend
#5
(01.04.2020, 10:33)rjud schrieb:
(27.03.2020, 10:51)Strabbit schrieb: Ich möchte die Soll-Temperatur des Warmwasserbehälters dynamisch, an äußere Gegebenheiten anpassen lassen.

weiß nicht ob dies der Wärmepumpe gut tut, würde den Sollwert nicht ständig ändern..


Im WW Boiler bei Eingängen > Anforderung kannst Du den AI nutzen, sprich über Merker kann der Sollwert geschrieben werden. Ob in der Logik anschließend alles berechnet wird oder über die API ist Dir überlassen  Smile

Hallo,


ich habe keine Wärmepumpe. Ich beziehe mich nur auf den Warm-Wasser-Vorrats-Speicher. Dieser wird bei mir durch Gastherme, Kaminofen und Wasserthermie erhitzt. Die ersten beiden kosten mich direkt Geld. Letzteres möchte ich optimieren in dem ich den Wert dynamisch den äußeren Gegebenheiten anpasse.


Ich kann hier leider nichts auf einen Merker definieren.

   
An oder Aus … Geht oder geht nicht … Strom fließt oder nicht ... 1 oder 0 ....  [Bild: dodgy.png]


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Raumtemperatur (ist/soll) via API setzen Frank85 4 1.588 28.04.2019, 19:17
Letzter Beitrag: sklunk

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste