Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fensterkontakte nachrüsten
#41
Damit ich mit EnOcean in der Garage arbeiten kann, habe ich mir einen Pi inkl. EnOcean Stick und dem myGekko-Node (heißt das System so?) hingehangen. Das WLAN Signal reicht definitiv bis in die Garage, der EnOcean aus dem Flur leider nicht. So konnte ich aber beides Brücken.
Preislich wirst du aber bei dem selben rauskommen. Alternative ist dann wirklich nur Shelly ;-) Die gab es damals aber noch nicht ^^
#42
(21.01.2021, 17:04)Frank85 schrieb: Damit ich mit EnOcean in der Garage arbeiten kann, habe ich mir einen Pi inkl. EnOcean Stick und dem myGekko-Node (heißt das System so?) hingehangen. Das WLAN Signal reicht definitiv bis in die Garage, der EnOcean aus dem Flur leider nicht. So konnte ich aber beides Brücken.
Preislich wirst du aber bei dem selben rauskommen. Alternative ist dann wirklich nur Shelly ;-) Die gab es damals aber noch nicht ^^

ich hab momentan die plug adapter von beiden systemen im einsatz, also shelly wlan plug und nodon enocean plug. preislich liegen dazwischen welten, der shelly kostet n viertel vom nodon. allerdings muss ich sagen, ich bin mit den shellys nicht so ganz zufrieden. wenn ich beide adapter im gekko anschalte, geht die lampe am shelly plug einige sekunden später (5-15 sekunden ist hier normal) an als die mim eno plug. auch die rückmeldung läuft beim eno sauberer. kurz hintereinander an-aus übermittelt der eno problemlos an gekko, der shelly kommt dagegen nicht nach und verhaspelt sich, bzw status der lampe und status im gekko gehen völlig aneinander vorbei.
vom shelly feko hab ich in verschiedenen foren auch nur bedingt positives gelesen, da war die tendenz eher richtung "taugt nicht so wirklich". daher wäre mir die eno lösung in der garage lieber. aber: shelly ist halt mal deutlich günstiger, was auch n argument ist....
#43
also die 5-15 Sekunden klingen alles andere als normal. Ich glaube daher kommt auch dein Kritikpunkt. Das ist m.E. aber kein Problem vom Shelly-Plug, sondern wohl eher deinem WLAN bzw. deinem AccessPoint geschuldet.
Bei mir ist nämlich alles umgekehrt zu beobachten. Die shellys übertragen den Status wesentlich sauberer, auch die Antwortzeiten sind ein tacken schneller. Hin und wieder kommt es nämlich vor, dass der EnOcean Plug nicht an oder aus geht, also das Telegram verschluckt wird (passiert bei mir, wenn man recht häufig an/aus sendet). Ein Abdeckungsproblem würde ich mal ausschließen, da die Geräte eigentlich in direkter Sichtweite sind.
Der große Vorteil der shellys ist in meinen Augen, dass ich zu jeder Zeit den Status mit dem Gekko syncen kann (d.h. ich kann den shelly Plug über eine Fernbedienung/Taster/direkt am Gerät oder ähnliches schalten und habe den korrekten Status am Gekko (nach ein paar Sekunden Verzögerung). Das erreiche ich leider so sauber nicht mit einem EnOcean Plug.
Besitze den Shelly Feko (oder wie er dort als Window/Door Sensor geführt wird) und so schlecht wie der beschrieben wird, finde ich den gar nicht. Eigentlich überträgt er sehr sauber den jeweiligen Status. Benutze den aber an meiner Eingangstür. Verrichtet seinen Dienst wirklich gut, einmal bisher Batterie gewechselt ... ist sogar noch die Version 1.0 (gibt ja mittlerweile eine Version 2.0). Für die Garage würde ich den aber auch nicht einsetzen. Ich denke, da werde ich lieber auf Zigbee (umweg über extra Stick und Node-Red) Sensoren setzen. Die Übertragung ist gut und auch der Statuswechsel hat mich in meinen Testszenarien wirklich überzeugt (alles 1:1 übertragen).
Warte aber noch sehnsüchtig in diesem Zusammenhang auf MQTT im Gekko bzw. die Möglichkeit, nur den Status eines Items via API setzen zu können. Das geht m.E. aktuell noch nicht. Vielleicht wird das ja mal kommen.
#44
genau, der 1.0 soll sehr gut sein, aber der neue, der 2.0er, wird überall verschrien. der muss echt qualitativ nachgelassen haben.

ich glaube nicht, dass es am wlan liegt, die abdeckung im hier im haus ist durch repeater und zwei router doch recht gut. der konkrete shelly und der router sitzen quasi grad hintern an hintern Smile
#45
(22.01.2021, 19:13)sanya schrieb: genau, der 1.0 soll sehr gut sein, aber der neue, der 2.0er, wird überall verschrien. der muss echt qualitativ nachgelassen haben.

Kann ich nicht behaupten. Hab mittlerweile an jedem Fenster einen Shelly FeKo 2.0. 
Sie laufen stabil mit MQTT. 
Das einzigste Manko ist die Notwendigkeit eines MQTT fähigen Mittelsmann. Wäre echt super wenn der Gekko hier mal eine Weiterbildung machen würde.
An oder Aus … Geht oder geht nicht … Strom fließt oder nicht ... 1 oder 0 ....  [Bild: dodgy.png]


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste