Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fensterkontakte nachrüsten
#1
Hallo zusammen,

hat jemand nachträglich Funk-Fensterkontakte bei sich verbaut und kann hier was empfehlen?
Wir haben in unserem Massa-Haus die Hebe-Schiebe-Anlage und hier sind die SecuSignal-Griffe von Hoppe nicht passend laut Fensterhersteller. Daher suche ich nun nach Alternativen.
Ich habe nun den Fensterkontakt Senso Secure von Siegenia gefunden, mit 230 € pro Stück sind mir die aber doch etwas zu teuer.

Viele Grüße
#2
Hi,

Shelly ist ja schon des öfteren hier im Forum als Stichwort gefallen.
Wie wäre es damit? https://shelly.cloud/wifi-smart-home-aut...ow-sensor/

Ich habe davon einen zu Hause an der Eingangstür angebracht, funktioniert soweit echt gut. Bei mir soll das Flurlicht eingeschaltet werden, wenn ich Abends nach Hause komme.
Bisher kann ich echt nicht meckern. Ob der aber auch an einer Hebe-Schiebe Anlage funktioniert, kann ich nicht sagen. Wollte ich in Zukunft aber mal ausprobieren, dafür muss ich mir aber erst einen aus Bulgarien bestellen.

Viele Grüße
Frank

PS: kostet auch nur ein Bruchteil von dem Griff, glaube 20 €
#3
Preislich definitiv interessanter! Welche Hardware benötigt es, um Shelly mit Gekko zu verbinden?
#4
Also ich nutze ein Raspi mit Node-Red (inkl. MQTT-Server). Sobald ein MQTT-Event kommt, kannst du mittels API ein Request am Gekko auslösen, je nachdem was du vorhast. Bei mir wird halt ein anderer Shelly via MQTT gesteuert.
Natürlich kannst du auch Daten im Node-Red "speichern" und dann den Gekko diese Werte abfragen. Dazu war in den letzten Tagen hier ein Forumseintrag. Ich verlinke dir mal mein Beitrag, stück nach oben und unten geht es weiter.
https://forum.my-gekko.com/showthread.ph...20#pid5320
#5
Das ist es halt, wir haben aktuell kein Node bei uns im Einsatz und ich dachte eigentlich an ne einfach Enocean-Funklösung und tutti.
Das darf mir nicht zu kompliziert werden, ich bin völligst überfordert
#6
Ich hatte angefangen, diese Sensoren mit dem EnOcean Standard nachzurüsten:
https://www.enocean-alliance.org/de/prod...r_ftkb-gr/

Wirklich toll zu installieren und komplett unsichtbar.

EnOcean hatte ich bis dahin auf einem Raspi laufen. Der Empfang war aber nicht gut genug. Da musste was Zuverlässigeres her.

Also habe ich mir das FUNK-ANTENNENMODUL FAM14 mit zusätzlicher externer Antenne gegönnt:
https://www.enocean-alliance.org/de/prod...ule-fam14/

Dazu 3 mal RS485-BUS-AKTOR 4-KANAL-STROMSTOSS-SCHALTRELAIS FSR14-4X (11 Fenster)

https://www.enocean-alliance.org/de/prod...-fsr14-4x/

Natürlich war das nur möglich, da ich noch 11 freie DI's an den RIO Modulen hatte.
Somit ist das EnOcean Modul fest mit dem RIO verkabelt.

Aus meiner Sicht die beste Entscheidung. Es funktioniert seither sehr zuverlässig.

Gruss, Steve
#7
Hallo Steve,

die Winkhaus Aktoren wollte ich mir auch immer zulegen, weil die so schön unsichtbar sind. Aber ich habe nur Preise von über 70 euro pro Stück gefunden. Und bei 10 Fenstern sind das Mal eben 700 euro! Und die Hebe Schiebe Tür lässt sich damit m.W. auch nicht abdecken, so dass ich damals auch beim Hoppe Griff wie sanya war. Das gab und gibt das Budget einfach nicht her. Da ist die Alternative zum Shelly nicht unattraktiv ;-)

@sanya
Ein Raspi mit Node Red klingt erstmal kompliziert und aufwendig. Aber für alles gibt es Anleitungen, das ist wirklich einfach. Deine Abdeckung ist mittels NodeRed in wenigen Minuten für einen Anfänger erledigt. Aber aus mir spricht auch der IT'ler, das wirkt für mich eh alles einfach ?
#8
(29.01.2020, 23:05)Frank85 schrieb: Hallo Steve,

die Winkhaus Aktoren wollte ich mir auch immer zulegen, weil die so schön unsichtbar sind. Aber ich habe nur Preise von über 70 euro pro Stück gefunden. Und bei 10 Fenstern sind das Mal eben 700 euro! Und die Hebe Schiebe Tür lässt sich damit m.W. auch nicht abdecken, so dass ich damals auch beim Hoppe Griff wie sanya war. Das gab und gibt das Budget einfach nicht her. Da ist die Alternative zum Shelly nicht unattraktiv ;-)

@sanya
Ein Raspi mit Node Red klingt erstmal kompliziert und aufwendig. Aber für alles gibt es Anleitungen, das ist wirklich einfach. Deine Abdeckung ist mittels NodeRed in wenigen Minuten für einen Anfänger erledigt. Aber aus mir spricht auch der IT'ler, das wirkt für mich eh alles einfach ?

Kostenmäßg geht es, wir haben im EG nur 2 HSA. Wichtigstes Thema wäre, einen Fensterkontakt zu haben, damit man nicht James Bond like unter dem zufahrenden Rollladen ins Haus sprinten muss. Optional wäre dann - wenn das alles funktioniert - einer für die Haustür, um das Licht beim Reinkommen zu kombinieren. Da wir Haustiere haben, sind Bewegungsmelder so eine Sache.

Vermutlich Sad
Ich würde mich jetzt auch nicht als technisch unbegabt sehen, aber bei sowas fehlt mir das führende Händchen ^^
Mein Gedanke war halt grundlegend, die Enocean (oder ZigBee, je nachdem) Lizenz und dann die Geräte direkt am Gekko anbinden ohne zwischengeschaltetes Gerät.
Beim Node fehlt mir der Überblick über das Gesamtkonstrukt. Ist der Node als eine Art Übersetzer zwischen Gekko und den entsprechenden Geräten zu sehen oder wie muss man sich das vorstellen? So ein Teil bestellen ist ja nicht das Thema, aber was genau benötigt es denn?
#9
[quote pid='5380' dateline='1580310757']

Hallo Steve, 

ich beginne mich auch grade mit dem Thema enocean auseinander zu setzen und stoße dabei aber auf Probleme bei den unterstützten EEP Datenprofilen. Ich habe mir auch deinen verbauten Fensterkontakt angesehen und der scheint über EEP D5-00-01 zu laufen, welches laut Gekko Kompatibilitätsliste nicht unterstüzt wird. Habe verschiedene enocean Aktoren gefunden an denen ich interessiert bin und die ich gerne über den USB300 direkt am Gekko anschließen möchte, aber sie haben scheinbar alle EEP Datenprofile die nicht vom Gekko unterstützt werden: 
F6-02-01
F6-02-02
D2-03-0A
D5-00-01

Gibt es da einen Trick oder verstehe ich eventuell etwas falsch?

Danke schonmal für Tips zu dem Thema und viele Grüße,
Alex
[/quote]
Zitat:
(29.01.2020, 17:12)____________________________OsramBulb schrieb: Ich hatte angefangen, diese Sensoren mit dem EnOcean Standard nachzurüsten:
https://www.enocean-alliance.org/de/prod...r_ftkb-gr/

Wirklich toll zu installieren und komplett unsichtbar.

EnOcean hatte ich bis dahin auf einem Raspi laufen. Der Empfang war aber nicht gut genug. Da musste was Zuverlässigeres her.

Also habe ich mir das FUNK-ANTENNENMODUL FAM14 mit zusätzlicher externer Antenne gegönnt:
https://www.enocean-alliance.org/de/prod...ule-fam14/

Dazu 3 mal RS485-BUS-AKTOR 4-KANAL-STROMSTOSS-SCHALTRELAIS FSR14-4X (11 Fenster)

https://www.enocean-alliance.org/de/prod...-fsr14-4x/

Natürlich war das nur möglich, da ich noch 11 freie DI's an den RIO Modulen hatte.
Somit ist das EnOcean Modul fest mit dem RIO verkabelt.

Aus meiner Sicht die beste Entscheidung. Es funktioniert seither sehr zuverlässig.

Gruss, Steve
#10
F6-02-00 4-fachtaster funktioniert
D5-00-00 Fensterkontakt mit Solarunterstützung funktioniert
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#11
Zitat:Super, vielen Dank für die Info!
Dann habe ich doch noch Hoffnung, dass ich es mit enocean umgesetzt bekomme.

Ich fände auch die Fernbedienung von Nodon sehr interessant:
https://www.amazon.de/NodOn-EnOcean-The-...X9AAB1DFV4

Diese nutzt wohl den Typ D2-03-0A. Hast du zufällig eine Ahnung, ob das auch über einen anderen Typ umsetzbar wäre?

Danke und viele Grüße,
Alex
(30.01.2020, 17:33)santos schrieb: F6-02-00 4-fachtaster funktioniert
D5-00-00 Fensterkontakt mit Solarunterstützung funktioniert
#12
(30.01.2020, 10:21)Alex_Di schrieb: [quote pid='5380' dateline='1580310757']
ich beginne mich auch grade mit dem Thema enocean auseinander zu setzen und stoße dabei aber auf Probleme bei den unterstützten EEP Datenprofilen. Ich habe mir auch deinen verbauten Fensterkontakt angesehen und der scheint über EEP D5-00-01 zu laufen, welches laut Gekko Kompatibilitätsliste nicht unterstüzt wird. Habe verschiedene enocean Aktoren gefunden an denen ich interessiert bin und die ich gerne über den USB300 direkt am Gekko anschließen möchte, aber sie haben scheinbar alle EEP Datenprofile die nicht vom Gekko unterstützt werden: 
F6-02-01
F6-02-02
D2-03-0A
D5-00-01

Gibt es da einen Trick oder verstehe ich eventuell etwas falsch?

[/quote]
Hi Alex
Wie bereits in meinem Post oben geschrieben, kann ich dir das nicht genau sagen, da ich mich letzten Endes gegen die Gekko EnOcean Integration entschieden habe. Ich verwende zwar EnOcean, allerdings über DI's via Kabel angebunden.
Ich habe zwar mal eine kleine EnOcean Lizenz bei MyGekko gekauft, war aber mit verschiedenen Punkten nicht zufrieden:
  • Lizenz für weitere EnOcean Ports relativ teuer bei MyGekko
  • Stabilität des EnOcean Images für den Raspi sehr "variabel". Den Raspi musste ich mind. einmal in der Woche booten.
  • Empfang der Raspi Antenne unzureichend.
Also habe ich mich für die oben beschriebene EnOcean Lösung entschieden. Die Anbindung geht über Kabel an die digitalen Eingänge der RIO Module. So habe ich nun zusammen mit der externen Antenne eine sehr zuverlässige Lösung für meine Fenster gefunden.

Also habe ich EnOcean zwar im Einsatz, nutze aber nicht EnOcean auf dem Gekko.

Gruss, Steve
#13
Vielen Dank für eure Antworten!

Ich habe mir jetzt auch die enocean light Lizenz zugelegt und versuche meine erste Aktion mit Hilfe des eltako Doppelschalters zu erstellen.
Ich habe die Doppelwippe als Aktor hinzugefügt und sie in der IO-Konfiguration meiner Aktion ausgewählt.
Jedoch schaffe ich es nicht beim Bedienen des Schalters die Aktion auszulösen.
Ich bin hier noch absoluter Neuling und mache bestimmt einen einfachen Anfängerfehler.

@Santos: Wäre es möglich, dass du hier evtl einmal deine Konfiguration teilst?

Danke schonmal für eure Hilfe,
Alex


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
#14
Hallo Alex,
klar kann ich Dir die Screenshots hier einstellen :-)


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#15
Thumbs Up 
(09.02.2020, 15:37)santos schrieb: Hallo Alex,
klar kann ich Dir die Screenshots hier einstellen :-)

Hi Santos,

klasse, vielen Dank!
Habe es dank deiner Screenshots hinbekommen. Smile
Mein Fehler lag darin, dass ich den Schalter als Aktor und nicht als Sensor eingebunden habe.
Gibt es da eine Logik, wann es sich um einen Sensor und wann um einen Aktor handelt? Habe hier z.B. noch Fensterkontakte liegen, die ich jetzt aus meinem Verständis her als Aktoren eingebunden hätte.

Viele Grüße,
Alex
#16
Ich denke alles was Informationen an den Gekko weitergibt sind Sensoren und alles was von Gekko angetrieben wird sind Aktoren, bin mir aber der Definition auch nicht 100% sicher.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#17
(10.02.2020, 06:53)santos schrieb: Ich denke alles was Informationen an den Gekko weitergibt sind Sensoren und alles was von Gekko angetrieben wird sind Aktoren, bin mir aber der Definition auch nicht 100% sicher.

Genau.. man muss das immer aus der Sicht des GEKKO sehen.. Sensor kommt was rein und Aktor wird was gemacht :-)
Bezogener Rohbau  Tongue
#18
(29.01.2020, 17:12)OsramBulb schrieb: Ich hatte angefangen, diese Sensoren mit dem EnOcean Standard nachzurüsten:
https://www.enocean-alliance.org/de/prod...r_ftkb-gr/

@Steve
Hast du die nur an Fenstern nachgerüstet oder auch an ner Hebe-Schiebe-Anlage? Bei uns gehts erst mal nur um die HSE. Der Gekko hängt zentral von den HSE, somit würde ich erst mal behaupten, mit Emfpang sollte es kein Problem geben
#19
Hi Sanya

Ich habe die Sensoren nur an normalen Fenstern angeschlossen.

Gruss, Steve
#20
hm, ok. ich hab mal ne anfrage an siegenia geschickt. mittlerweile hab ich rausgefunden, dass diese griffe / beschläge bei unseren hse verwendet wurden und vllt sind die ja dann kompatibel.
weißt du, ob das verwendete protokoll mit mg kompatibel ist?
https://www.siegenia.com/de/products/com...nso-secure


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste