Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Wallbox ist kompatibel mit E3DC / MyGekko ?
#1
Hallo,

es ist an der Zeit ein E-Mobil zu fahren und ich beschäftge mich aktuell mit der Lademöglichkeit. Von Seiten MyGekko wurde mir die CAS22 empfohlen aber diese Version der Wallbox ist natürlich High-End und ich frage mich ob das wirklich nötig ist.

Natürlich sollte das Energiemanagment seitens MyGekko / E3DC mitspielen so dass nur geladen wird wenn Strom erzeugt wird, aber mit dieser CAS22 ist das zwar möglich aber sehr kostspielig. Habt Ihr andere Lösung installiert ?
#2
Hallo,

wichtig wie ich finde ist auch das Strom vom Fahrzeug verwendet wird wenn es im Haus benötigt wird.dwr Preisunterschied hängt auch stark von der Ladeleistung ab.
#3
Hallo,

danke für den Input aber das hat leider mit meiner Frage wenig zu tun
#4
Ja das stimmt, da ich aber auch gerade auf der Suche bin macht es Sinn wenn wir uns hier austauschen. Was kostet den die Wallbox von E3/DC?
#5
Wie hast Du das Thema jetzt letztendlich aufgebaut?
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#6
also ich hatte mich damit Ende des letzten Jahres auch beschäftigen müssen. Wir bekommen im laufe der Woche unser neues E-Auto. Hatte da auch diverse Angebote von Wallboxinstallateuren eingeholt. muss sagen, dass da echt gut Geld verdient wird. Wink
Habe mich jetzt für eine Lösung entschieden, die aktuell ganz gut funktioniert. Wir haben den Go-E-charger gekauft. Der kostet unter 800€. Der hat den Vorteil, dass ich den auch einfach mal ins Auto werfen kann und z.B. bei meinen Eltern, die keine Wallbox haben, einfach an die Drehstrom-Dose hängen kann und mein Auto dort laden kann. Das ist schonmal eine sehr flexible und vor allem günstige Lösung.
Zur Integration mit E3DC nutze ich das Programm OpenWB (OpenWallBox). Das kann man so konfigurieren, dass es mit der E3DC und dem Go-E-charger (beide haben ja ne IP Adresse) spricht und diesen je nach eigener Stromerzeugung steuert. Dafür ist im Programm schon alles vorbreitet. Muss nur seine Konfiguration auswählen. Das ganze läuft auf nem alten RPi.
Wie das mit "Nur-PV"-laden dann läuft kann ich aber erst im Frühjahr/Sommer testen.
#7
Und wie hat es der Frank gemacht?
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#8
Ich plane auch gerade eine Wallbox und es wird woll die c-serie von KEBA werden.
Diese hat bereits einen FI-B und einen Stromzähler verbaut und ist daher gar nicht mehr so teuer ;-)

Wenn ich noch in NRW die 1500€ Föderung abziehe hoffe ich für knapp 500€ eine Wallbox inkl. Installation zu bekommen.
#9
Die KEBA C-Serie habe ich auch verbaut. Sie arbeitet super mit dem Gekko zusammen und kann sauber alle User über RFID Karten auseinander halten.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  E3DC anmeldung ohne Erfolg lupin 11 2.677 09.04.2020, 16:45
Letzter Beitrag: lupin

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste