Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
my GEKKO - Das Häusgen
#1
Als OKAL Vertriebsleiter beschäftigt man sich automatisch mit myGEKKO.
Seit viele Jahren bin ich Fan; wobei sich meine Erfahrungen vor allem auf Gespräche mit Herrn Weidacher, Herrn Profanter, der Nutzung im Musterhaus, sowie vielen unserer OKAL Bauherren stützen.
 
Sicherlich habe ich auch manchmal die OKAL Brille auf. - (Achtung, ich bin privat hier und nicht als OKAL Vertreter) 
Mehrfach konnte ich feststellen, dass die Möglichkeiten des GEKKO oft von unseren Kunden nur unzureichend wahrgenommen wurden. - Das könnte natürlich daran liegen, dass unsere Verkäufer Hausbauprofis sind. Dies setzt aber nicht voraus, dass sie gleichzeitig auch Technikspezialisten sind. Auch bei Bauherren und somit auch bei unseren Kunden stehen oft erst einmal emotionale Themen wie Bad und Küche im Fokus. Das Thema myGEKKO kommt dann oft erst im Nachgang. Sicherlich gibt es hier Verbesserungspotential. Mit der neuesten Generation soll es dann auch eine verbesserte Einweisung geben.
 
Am Ende finden sich hier wahrscheinlich die Kunden wieder, welche es genauer wissen möchten. - Deshalb ein herzliches Dankeschön an Francisco für dieses super Forum. - Auch sein myGEKKO Video finde ich spitze. Deshalb habe ich es nicht nur geteilt, es war darüber hinaus der Auslöser einer Interviewserie, welche ich mit Herrn Weidacher und Herrn Profanter gedreht habe. Vielleicht ja auch für den ein oder anderen hier interessant: 315Grad und myGEKKO
 
Ich vertrete die Meinung man muss nicht einmal bauen, gern auch zwei oder dreimal.
Auch wir (meine Frau und ich) sind gerade dabei, wieder einmal in eine neue Planung einzusteigen. Ich habe hier bereits ein paar kritische Anmerkungen zu OKAL Paketen gelesen. Deshalb freue ich mich über Anregungen.  Ich werde diese gern weiter geben. In unserer Planung sind folgende Komponenten bisher berücksichtigt, welche sicherlich erweitert werden:
 
1 St. myGEKKO Slide 2 
 
1 St. Reglerbox mit IO Modul,
Absicherungen, el. Relais, Netzteil 24VDC, Gateway für Raumbus, Netzteil für Raumbus. Über die Reglerbox werden angeschlossen: 
  • Türöffner
  • Klingeltaster
  • Busanschluss zum myGEKKO Slide 2 Display
  • M-Bus Anschluss für Energiezähler (Strom/Wärmemenge)
  • Rollosteuerung Notausgang
  • Ventilansteuerung für Einzelraumregelung
  • Lichtkreise für Anwesenheitssimulation
  • Raumtasterinterfaces mit 8 Digitaleingängen und 2 Analogeingängen zum Anschluss von: Licht-/Rolladentaster, Raumtemperatursensoren für Einzelraumregelung, Feuchte-/Luftqualitätssensoren
  • SMI Rollosteuerungs-Gateway für den Anschluss von SMI Rolladenmotoren (max. 16)
 
1 St. Geräteschnittstelle Tecalor Wärmepumpe – Meine erste Wahl war die PROXON Frischluft- Wärmetechnik. Doch meine Frau wollte unbedingt eine Fußbodenheizung. Die meisten Männer werden verstehen, wenn ich sage, ich hatte keine Wahl. Doch die leistungsgeregelte Invertertechnik der Tecalor THZ 504 ist für mich eine absolut gleichwertige Variante.
 
 
1 St. Geräteschnittstelle E3DC Hauskraftwerk beinhaltet Inbetriebnahme und Softwareimplementation für die Anbindung des E3DC Hauskraftwerkes. Hier soll es ein S10 aus der Pro Serie werden.
 
Paket Beschattung:
16 St. Anschlüsse an den Rollladenmotor SMI (Rollladenmotor nicht im Lieferumfang enhtalten).
16 St. 2fach Taster
1 St. Wetterstation mit folgenden Messbereichen: Temperatur -40...+70°C; Wind 0…35 m/s; Helligkeit 0...99.000 Lux

Ausstattungspaket Beleuchtung
1 St. Schaltbox 8 Kanal mit IO Modul, Absicherungen, Klemmen usw. für den Anschluss von: 8 Stk. Lastabgängen.
8 St. Lampenanschlüsse Mengenmäßige Erweiterungen sind geplant.
8 St. Taster 1fach für den Anschluss an das Rauminterface

Zusatzpaket Sicherheit 
2 St. Lichtkreise für Anwesenheitssimulation.
1 St. Außensirene mit Blinklicht
4 St. Infrarot Alarm-/Bewegungsmelder
1 St. Wasserbruchsensor
1 St. Rauchmelderinterface
6 St. vernetzte Funk-Rauchmelder

Ausstattungs-Paket Video & Kommunikation
1 St. VoIP Videosprechstelle für den Anschluss an das POE Switch, bestehend aus: 1 Stk. Videotürsprechstelle VoIP, auf Putz Montage, für Aussenbereich, POE
2 St. Außenüberwachungskamera mit neuester EXIR Infrarottechnologie für den Anschluss an das POE Switch 
1 St. Switch 8port PoE bestehend aus: 1 Stk. POE Switch 8 Port für Wandmontage inkl. Steckernetzteil für Anschluss von max. 7 Stk. Webkameras/VoIP Sprechstellen mit 8x15W Leistung.

Darüber hinaus soll Sprachsteuerung über Alexa und Sonos eingebunden werden.

Weitere Punkte auf unserer Wunschliste zur Einbindung:
  • Türöffner über KFVkeyless Siegenia für unsere Porta Haustür
  • Bisecure Gateway für Hörmann SupraMatic E3
  • Bezüglich der Lichtplanung sind wir noch ganz, ganz am Anfang.
  • Einbindung einer Bewässerungsanlage, Rasenroboter
  • Da wir gern drei weitere IP Kameras ergänzen würden auch hier die Frage, welche ihr empfehlen würdet?
Zu allen Themen freue ich mich über Anregungen. - Was sollten wir verbessern?
Zum Abschluss ein herzlicher Gruß in die Runde - marc
Sonnige Grüße

myGEKKO - Das Häusgen
#2
Hallo Mark

Schön das Du dich in deiner Posituíon auch hier informierst ...

Ich antworte dir mal zwischen deinen Zeilen :

Als OKAL Vertriebsleiter beschäftigt man sich automatisch mit myGEKKO.
Seit viele Jahren bin ich Fan; wobei sich meine Erfahrungen vor allem auf Gespräche mit Herrn Weidacher, Herrn Profanter, der Nutzung im Musterhaus, sowie vielen unserer OKAL Bauherren stützen.

Sicherlich habe ich auch manchmal die OKAL Brille auf. - (Achtung, ich bin privat hier und nicht als OKAL Vertreter)
Mehrfach konnte ich feststellen, dass die Möglichkeiten des GEKKO oft von unseren Kunden nur unzureichend wahrgenommen wurden. - Das könnte natürlich daran liegen, dass unsere Verkäufer Hausbauprofis sind. Dies setzt aber nicht voraus, dass sie gleichzeitig auch Technikspezialisten sind. Auch bei Bauherren und somit auch bei unseren Kunden stehen oft erst einmal emotionale Themen wie Bad und Küche im Fokus. Das Thema myGEKKO kommt dann oft erst im Nachgang. Sicherlich gibt es hier Verbesserungspotential. Mit der neuesten Generation soll es dann auch eine verbesserte Einweisung geben.

-Im OKAL Fall sollte sich da hoffentlich einiges tun !
(Ich selbst hab mich mal informiert und wollte ein zwei änderungen ... Dies war absolut unmöglich ! Das sollte nicht sein ! Da es ja nur standart änderungen waren)

Am Ende finden sich hier wahrscheinlich die Kunden wieder, welche es genauer wissen möchten. - Deshalb ein herzliches Dankeschön an Francisco für dieses super Forum. - Auch sein myGEKKO Video finde ich spitze. Deshalb habe ich es nicht nur geteilt, es war darüber hinaus der Auslöser einer Interviewserie, welche ich mit Herrn Weidacher und Herrn Profanter gedreht habe. Vielleicht ja auch für den ein oder anderen hier interessant: 315Grad und myGEKKO

Ich vertrete die Meinung man muss nicht einmal bauen, gern auch zwei oder dreimal.

-Cooler ansatz :-)

Auch wir (meine Frau und ich) sind gerade dabei, wieder einmal in eine neue Planung einzusteigen. Ich habe hier bereits ein paar kritische Anmerkungen zu OKAL Paketen gelesen. Deshalb freue ich mich über Anregungen. Ich werde diese gern weiter geben. In unserer Planung sind folgende Komponenten bisher berücksichtigt, welche sicherlich erweitert werden:

-Ich denke das kann das Forum bieten ...

1 St. myGEKKO Slide 2

1 St. Reglerbox mit IO Modul,
Absicherungen, el. Relais, Netzteil 24VDC, Gateway für Raumbus, Netzteil für Raumbus. Über die Reglerbox werden angeschlossen:

Türöffner
Klingeltaster
Busanschluss zum myGEKKO Slide 2 Display
M-Bus Anschluss für Energiezähler (Strom/Wärmemenge)
Rollosteuerung Notausgang
Ventilansteuerung für Einzelraumregelung
Lichtkreise für Anwesenheitssimulation
"Raumtasterinterfaces mit 8 Digitaleingängen und 2 Analogeingängen zum Anschluss von: Licht-/Rolladentaster, Raumtemperatursensoren für Einzelraumregelung, Feuchte-/Luftqualitätssensoren"
-Da würde ich dir die Raumbus Taster RBB empfehlen
-Sind schöner und Du kannst mehr damit machen !
SMI Rollosteuerungs-Gateway für den Anschluss von SMI Rolladenmotoren (max. 16)


1 St. Geräteschnittstelle Tecalor Wärmepumpe – Meine erste Wahl war die PROXON Frischluft- Wärmetechnik. Doch meine Frau wollte unbedingt eine Fußbodenheizung. Die meisten Männer werden verstehen, wenn ich sage, ich hatte keine Wahl. Doch die leistungsgeregelte Invertertechnik der Tecalor THZ 504 ist für mich eine absolut gleichwertige Variante.

-Die Proxion ist gut ! ABER
-Sie funktioniert NUR wenn alle Fenster geschlossen sind
UND
-Du hast in ALLEN Räumen die Gleiche Temp. !
DH
zB Im Bad wie auch im Schlafzimmer oder Speisekammer !
(Also ich habe es im schlafzimmer gerne Kühler und im Bad gerne Wärmer ...

Die TECALOR kann mit der Neuen FW genau richtig viele schöne sachen ...
Ich würde dir empfehlen die ELEKTROverkabelung für zwei Zähler aufzubauen
DH
DIe Heizung bekommt einen eigenen "günstigen"Sromanschluss auf dem dann auch der BAD Handzuchheizkörper laufen sollte (Wird bei OKAL IMMER felsch gemacht)



1 St. Geräteschnittstelle E3DC Hauskraftwerk beinhaltet Inbetriebnahme und Softwareimplementation für die Anbindung des E3DC Hauskraftwerkes. Hier soll es ein S10 aus der Pro Serie werden.

- Passt (Hoffe mit solar anlage?)

Paket Beschattung:
16 St. Anschlüsse an den Rollladenmotor SMI (Rollladenmotor nicht im Lieferumfang enhtalten).
16 St. 2fach Taster
(Wird bei RBB nicht benötigt)
1 St. Wetterstation mit folgenden Messbereichen: Temperatur -40...+70°C; Wind 0…35 m/s; Helligkeit 0...99.000 Lux

Ausstattungspaket Beleuchtung
1 St. Schaltbox 8 Kanal mit IO Modul, Absicherungen, Klemmen usw. für den Anschluss von: 8 Stk. Lastabgängen.
8 St. Lampenanschlüsse Mengenmäßige Erweiterungen sind geplant.
8 St. Taster 1fach für den Anschluss an das Rauminterface
(Wird bei RBB nicht benötigt)
ACHTUNG
es ist bei OKAL KEIN Dimmer dabei !!!!!

Zusatzpaket Sicherheit
2 St. Lichtkreise für Anwesenheitssimulation.
1 St. Außensirene mit Blinklicht
4 St. Infrarot Alarm-/Bewegungsmelder
1 St. Wasserbruchsensor
1 St. Rauchmelderinterface
6 St. vernetzte Funk-Rauchmelder

-Passt
Ich würde decken Bewegungsmelder mit einplanen ...

Ausstattungs-Paket Video & Kommunikation
1 St. VoIP Videosprechstelle für den Anschluss an das POE Switch, bestehend aus: 1 Stk. Videotürsprechstelle VoIP, auf Putz Montage, für Aussenbereich, POE
2 St. Außenüberwachungskamera mit neuester EXIR Infrarottechnologie für den Anschluss an das POE Switch
1 St. Switch 8port PoE bestehend aus: 1 Stk. POE Switch 8 Port für Wandmontage inkl. Steckernetzteil für Anschluss von max. 7 Stk. Webkameras/VoIP Sprechstellen mit 8x15W Leistung.

-Sehr Gut

Darüber hinaus soll Sprachsteuerung über Alexa und Sonos eingebunden werden.

Weitere Punkte auf unserer Wunschliste zur Einbindung:

Türöffner über KFVkeyless Siegenia für unsere Porta Haustür (EXTREM Schlechte Hardware BZW Hersteller !!!! Würde die eKey variante wählen)
Bisecure Gateway für Hörmann SupraMatic E3 (Gibt es von Ing-Budde was besseres Rupert weis bescheid)
Bezüglich der Lichtplanung sind wir noch ganz, ganz am Anfang. (Mal das Thema DMX ansehen ... Gibt es bei OKAL auch nicht)
Einbindung einer Bewässerungsanlage, Rasenroboter (Bewässerung habe ich sehr gute erfahrungen mit der Smart Steuereung von Gardena ! ABer NUR die Steuerung , der rest Taugt NIX ! Dazu muss ich hier mal noch einen Bericht schreiben)
(Staubsaugerrobotor empfehle ich den AEG da er Ne Kamera und Laser hat ! Ist der einzige der NICHT auf berührung Fährt! DH Das Haus sieht NICHT nach 2Monaten auf 10cm ringsRum angemackt aus)
Da wir gern drei weitere IP Kameras ergänzen würden auch hier die Frage, welche ihr empfehlen würdet?
-Im Packet Sind HikVision Kameras die sind Gut , würde ich weitere nehmen ...

Zu allen Themen freue ich mich über Anregungen. - Was sollten wir verbessern?
Zum Abschluss ein herzlicher Gruß in die Runde - marc

Stichpunkthaltig hab ich auf die schnelle was dazu geschriebnen...
gerne auch ausführlicher !

LG
Benny
#3
Wir haben im Jahr 2017-18 mit OKAL gebaut, und würden wir ein 2tes mal bauen wäre unsere Wahl ganz klar:

-Es gibt 1000 gute Gründe ein MyGekko in sein Haus einzubauen, und wir würden es immer wieder tun!!
-Es gibt 1000 gute Gründe ein Haus zu bauen, und uns würde nicht einer einfallen wieder ein Haus mit OKAL DFH zu bauen!! Vieleicht ist das der Grund warum man noch ein 2tes mal bauen sollte.
MyGekko im OKAL-DFH-Haus , alle Jalousien über MyGekko , 3x Klingel über MyGekko,  Alexa-Skill für MyGekko, 19x Shelly1 eingebunden +3x shelly2,5 + 1x Shelly1 als Taster-Sender +1x Shelly H&T (weitere folgen)
#4
Das sind klare Worte. - Bei mir ist der Grund ein zweites Mal zu bauen einfach der, dass sich meinen Lebensmittelpunkt um knapp 600Km verändert hat.
Da ist der Heimweg ein wenig weit.
Sonnige Grüße

myGEKKO - Das Häusgen
#5
Wie schon mal gesagt. Die Fertighauskollegen in Verbindung mit den Möglichkeiten des Gekkos scheinen mir nicht kundengerecht aufgestellt zu sein.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#6
Hallo Marc,

ich habe auch mit Okal gebaut, mit mygekko.
Das ist toll, aber:

- DFH hat schlichtweg die technische Weiterentwicklung verschlafen, d.h. konkret

1 ein Smarthome geht schon mit einer zukunftsfähige Verkabelung los. Hier waren Änderungen vor und bei Bemusterung nicht möglich

2 ein smarthome ist Smart weil ich nicht alles wie gewohnt mit Tastern bedienen will
Dazu gibt es Präsenzmelder, Konstantlichtregelung, Rolladensteuerung nach Sonnenstand.
Taster aktivieren nur noch programmierte Szenen oder geben Informationen.
Als ich das bei der Bemusterung angesprochen habe und vorgeschlagen habe die mygekko Taster und Präsenzmelder zu nehmen - hilfloser Blick! Dann: müssen wir bei DFH freigeben lassen.
Die Freigabe (unter anderem auch Änderung in der Verkabelung) dauerte dann fast 5 Wochen und wurde dann abgelehnt.

3 Licht
Hier ist im smarthome zentrale Installation und dimmen eigentlich Pflicht.
Was habe ich bekommen? Unflexible dezentrale Installation mit überteuerten 1-Kanal Aktoren.
Klar, es gibt eine ‚Dimmbox‘ - aber bezahle das mal.
Themen wie Dali oder noch besser DMX?
Fehlanzeige.

4 Tempertaurüberwachung für die Einzelraumregrlung mit separaten Temperaturfühlern über den Tastern geht heute auch eleganter.
Es gibt Temperatur/Feuchtesensoren direkt im decken/wandpräsenzmelder von mygekko.
Das spart Kabel ziehen, zusätzliche Löcher bohren und sieht besser aus als die vielen Kästchen an der Wand zu haben.
Und mit einem Präsenzmelder an der Decke brauche ich keine Lichtschalter mehr. Hier und da ein Taster um eine Szene aufzurufen und gut ist.

Mittlerweile gibt es andere, kleinere Hausanbieter, die in Sachen Smarthome deutlich weiter sind.

Meine Empfehlung
- setzt Euch mit den mygekko Herren zusammen und bringt Euer Paket auf aktuellen Stand, und zwar jährlich

Zugute halten muss man aber auch, dass die überwiegende Mehrheit der Häuslebauer nicht übermäßig an Smarthome interessiert ist - sobald man sich damit intensiver beschäftigen muss.

Gruß
Michael
mygekko slide im Okal Haus - endlich eingezogen
Tecalor THZ404 eco, E3/DC 6,5 kWh, MDT Taster Smart 86 mit/ohne Temperatursensoren, Buschjäger Mini Premium Präsenzmelder, Esylux Atmo Sensoren mit Temp/Feuchte, MDT MR16 Präsenzmelder, Elsner Suntracer Wetterstation 
#7
Hallo,

unser Haus wird in ein paar Tagen gestellt und mir war das Thema Smarthome sehr wichtig. Leider konnte Okal und das Bemusterungszentrum uns nicht ausreichend gut beraten.
Da muss dringend was passieren. Erst nach Bemusterung habe ich erfahren das es mit einem Lichtkreis nicht getan ist um die Lichter zu dimmen.
Zum Glück kann ich die Planung mit der auszuführenden Firma für die Elektrik ändern und DMX und andere nette Features einplanen. Wie in meinem Fall geht Okal da sicherlich der eine oder andere tausender durch die Lappen. Alleine die zusätzliche Technik zum dimmen kostet mich zusätzlich 6,5K Brutto. Das macht eine große Position die DMX Lizenz mit knapp 1k aus. Da Frage ich mich halt für was ich die 6K Aufbemusterung für Lichtkreise/Schaltkreise bezahle.

Also Beratung zum Thema Smarthome sollte verbesser werden. Aufklärung was man überhaupt damit anstellen kann denn da wird meiner Meinung nach zu wenig drauf eingegangen denn das mygekko macht ja auch einen stolzen Preis im Kaufpreis aus.
Lichtkonzepte gehörten meiner Meinung nach auch dazu den ohne das keine richtige Planung was Beleuchtung angeht.

Nun würde ich noch gerne wissen Was my-gekko 3.0 genau ist. Nicht das ich alte Technik eingebaut bekomme ^^
#8
Wir haben OKAL in Allen Baubereichen so kennen gelernt: Der Wunsch des Bauherrn bleibt ein Wunsch und damit ein Problem des Kunden!!
Der gewöhnliche Ablauf war so: Ja kein Problem, das klären wir -> 2Wochen-> naja, da muss ich nochmal nachfragen-> 2Wochen-> davon weiß ich nichts-> 2Wochen ->Das geht nicht, das müssen sie später selber machen.. Und dann wenn möglich alles so verbaut, das es nur mit gigantischem Aufwand zu ändern ist.
MyGekko im OKAL-DFH-Haus , alle Jalousien über MyGekko , 3x Klingel über MyGekko,  Alexa-Skill für MyGekko, 19x Shelly1 eingebunden +3x shelly2,5 + 1x Shelly1 als Taster-Sender +1x Shelly H&T (weitere folgen)
#9
@fisch das zieht sich auch wie ein roter Faden durch unser Bauvorhaben. Ich werde auch einen Website erstellen in dem wir unsere Erfahrungen teilen werden und da wird sich auch ein Abschnitt mit dem Thema Smarthome beschäftigen.
Ich hoffe das rüttelt Okal richtig wach denn auch eine Stellungnahme seitens Okal lässt seit Wochen auf sich warten^^
#10
Ich hoffe das rüttelt Okal richtig wach denn auch eine Stellungnahme seitens Okal lässt seit Wochen auf sich warten^^

Vergiss es, das juckt die gar nicht. 
Wir wurden sogar einmal vom Verkäufer bedroht.
Und seitens OKAL wurde uns wegen einer Änderung mit Meldung an die Bauaufsichtsbehörde gedroht, obwohl die eigendlich 12 Wochen vor Stellstermin bei OKAL beantragt wurde aber man sich außer Lage sah das so kurzfristig zu ändern (Fenster gegen Nebeneingangstür selber Breite). In Absprache haben wir das selber geändert, daraus wollten sie uns einen Strick drehen.

Ich möchte allerdings klarstellen, das das der Ersteller des Treads vermutlich nichts mit meinem Fall zu tun hatte, und auch keine Kenntnis davon hat.
MyGekko im OKAL-DFH-Haus , alle Jalousien über MyGekko , 3x Klingel über MyGekko,  Alexa-Skill für MyGekko, 19x Shelly1 eingebunden +3x shelly2,5 + 1x Shelly1 als Taster-Sender +1x Shelly H&T (weitere folgen)
#11
Ich hoffe es war kein Fehler, dass ich mich hier als Mitarbeiter von OKAL geoutet habe!? – Ich danke für Euer Feedback, vor allem fish für den Hinweis, dass ich für mit seinem Projekt nicht direkt in Verbindung stehe.

In erster Linie bin ich hier, um zu sehen was ich bei meinem eigenen Projekt besser machen kann. Gern gebe ich Anregungen weiter. Deshalb habe ich fish auch direkt ein „private Nachricht“ gesandt. – Hallo PingPong, auch Du kannst mir gern Deine K-Nummer per Privat Nachricht nennen. Ich weiß nicht, ob ich helfen kann, doch werde es zumindest gern versuchen. – Sollte ich in diesem Forum nicht willkommen sein, so lasst es mich wissen, ich melde mich dann unverzüglich ab.

Da mein Post für Kritik an OKAL genutzt wurde, möchte ich meine rein private, persönliche Meinung nicht verstecken.

Im Gegensatz zum Fahrzeugbau sind beim Hausbau weniger Roboter am Werk. Ein OKAL Haus ist Manufakturarbeit. Hier sind unterschiedlichste Menschen am Werk: Bauberater, Kundenbetreuer, Kalkulatoren, Architekten, Statiker, Innenarchitekten, Handwerker, Zimmerleute. Alle machen sich, für jedes einzelne Haus stark.
Beim Hausbau müssen viel zu viele Prozesse und noch mehr Schnittstellen koordiniert werden. Fehlerquellen gibt es reichlich.

Doch ich kann absolut verstehen, dass die Verärgerung groß ist, wenn Dinge schieflaufen. Es ist viel Geld und Hausbau ist sicherlich eine der emotionalsten Dinge im Leben. Ich persönlich bin seit 33 Jahren in der Fertighausbranche, davon 18 Jahre bei OKAL. Ich bin stolz darauf, dass die meisten meiner Kunden mit Ihrem Haus glücklich sind. Auch bei diesen gab es Mängel.

So, jetzt zurück zu myGEKKO. Ja, OKAL ist mit seinem Paketgedanken sicherlich zu unflexibel. Doch was fehlt konkret? – Euer Feedback ist das Einzige, was ich bisher dazu gehört habe. – Ich habe z.B. noch nie von einem Kunden gehört, dass er DMX (Lichttechnik) wünscht. Ich musste das gerade erst einmal googeln. – Eine Lichtplanung bietet OKAL, doch nur ganz wenige Kunden nutzten das.

Hallo Michael, myGEKKO Taster und Präsenzmelder sind nun in der Bemusterung. Vielleicht, weil Du danach gefragt hast? – Danke!
myGEKKO 3.0 wird Anregungen u.a. von Herrn Weidacher berücksichtigen.
Mehr Flexibilität, mehr Beratung und Einweisung ist hierbei ein Thema. Genauso wie hier angeregt.

Ich habe übrigens ebenfalls einen Kunden, dessen Ansprüche an myGEKKO und smart Home weit über unsere Pakete hinaus gehen. Diesen habe ich im Vorfeld mit Herrn Profanter von myGEKKO in Verbindung gebracht. Hier wurden gemeinsam Lösungen erarbeitet die weit über unsere klassischen Möglichkeiten hinaus gehen. Am Ende waren Kunde, OKAL und myGEKKO zufrieden.

Euch allen einen schönen Sonntag - marc
Sonnige Grüße

myGEKKO - Das Häusgen
#12
Hallo Mark

An dem Beispiel DMX und Lichtplanung sieht man das die Kundenwünsche bei OKAL nicht weitergegeben werden ...

Lichtplanung benötigt JEDER Kunde !
Und die Elektrofirmen müssen im Nachgang versuchen noch zu retten was zu retten ist !

(Unabhängig davon das es eine Beläuchtungsverordnung gibt!)

Wenn du selbst Baust ,
Lass dir doch mal einen Lichtplaner kommen und dich beraten ...
Dann wirst du auch merken was wir hier bemängeln !

LG
Benny
#13
@ZeitZeichen jeder ist hier willkommen.

Es geht sicherlich nicht das jeder Verkäufer so gut geschult wird das er solchen Kunden wie wir es sind weiterhelfen kann.
Nicht schön war es immer wieder an die Hersteller verwiesen zu werden wie z.B. an die Firma Zimmermann wegen Fragen zur Lüftung oder an die Firma E3DC wenn es um das Thema Ladetechnik ging. Am Ende verkauft Okal diese Komponenten mit dem Haus und sollte auch darüber bescheid wissen. Als es dann genauer zu dem myGekko ging wurde ich an die Fr. Kopf verwiesen die Ihre Arbeit, muss man hier an der Stelle wirklich loben, sehr gut macht. Erst nach mehreren Telefonaten und E-Mails ist mir klar geworden das mir einiges in der Planung fehlt.
Ich denke auch das es nicht gut wäre wenn Okal diese Pakete ändert oder flexibler macht denn dann endet das im Innendienst mit noch mehr Chaos. Klar wurde mir gesagt das man dann während der Bemusterung Änderungen an den Paketen vornehmen kann aber vorbereiten kann man sich nicht wirklich denn was genau geht stellt sich in der knapp bemessenen Zeit der Bemusterung Elektroplan fest.
Hier sollte im Vorfeld geprüft werden ob der Kunde mehr Zeit benötigt. In unserem Fall brauchten wir knapp 5h mehr die uns an anderer Stelle gefehlt haben^^
Die Firma Hoch sollte Ihre Mitarbeiter auch besser schulen was das Thema myGekko angeht denn viele Fragen kommen erst dort auf wie z.B. in welchem Dateiformat und Auflösung kann die Kamera aufnehmen oder welche Sensoren habe ich nun in jedem Zimmer. Da habe ich immer noch 2 verschiedene Aussagen und muss mich einfach überraschen lassen.
Ich möchte das sich das Licht im Haus nach Tageszeit und Helligkeit Außen sowie Innen selber reguliert. Dafür braucht man aber auch extra Sensoren und vor allem die passenden Lampen.
Festplattenspeicher oder Firewall interessiert auch den einen oder anderen. Lampen wie gesagt hätte ich auch gerne dort gesehen die mit DMX kompatibel sind.
Lampen sind bei uns mit 20K eingeplant, auch wieder ein Posten an dem Okal verdienen hätte können^.

Dringend sollte die App neu programmiert werden und als feature sollte man sich mit einem Demo Account in der App anmelden können.
Gerne kann ich da beraten da ich in der Branche tätig bin. Auch eine Okal eigen UI wäre hier denkbar.

Und abmelden brauchst du dich auch nicht, da Okal Bauherren sicherlich einen Großteil der hier aktiven Nutzer sein wird finde ich es umso besser das du dich hierzu äußerst.
Auch ich gehöre nicht zu deinen direkten Kunden und komme aus einem anderem Einzugsgebiet.
#14
Kunde König: Die gespaltene Persönlichkeit

Hallo PingPong, „Okal Bauherren sicherlich einen Großteil der hier aktiven Nutzer sein wird finde ich es umso besser das du dich hierzu äußerst.“
Kritik ist wichtig, nur so kann man lernen. - Doch ich muss dabei immer wieder darauf hinweisen, dass ich hier meine private und keine OKAL oder Konzernmeinung vertrete.

Aber auch meine private Meinung wird eventuell nicht jedem gefallen. Als Sohn eines Zimmermannsmeister hieß es früh: „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“.

Bauen war und ist nie einfach gewesen. Doch obwohl mir das seit 33 Jahren bewusst ist, habe ich noch niemals eine Zeit erlebt, in der Fach- und Handwerkermangel so durchgeschlagen hat. Falls jemand in diesem Forum Handwerker kennt, die fachlich kompetent, reisewillig, bezahlbar und im Idealfall der deutschen Sprache mächtig sind, freue ich mich über jede Empfehlung. – Dies darf und soll natürlich keine Ausrede für Pfusch am Bau sein. Dieser gehört abgestellt.

Doch nicht nur Verkäufer verändern sich mit dem Vertragsabschluss (was ich nicht Gut heiße!). – Auch so mancher Kunde scheint wie verwandelt. Wenn ich von gespaltener Persönlichkeit rede, meine ich dieses nicht einmal negativ. Hierzu ein Beispiel was das verdeutlicht: Ich würde nie, nie, niemals mit meinem Auto oder Motorrad über eine rote Ampel fahren. – Als Radfahrer oder zu Fuß kann ich das nicht immer von mir sagen. Ich lebe mitten in Köln. Täglich sehe ich hunderte von Radfahrern und Fußgängern die selbstverständlich über rote Ampeln gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das auch hinter dem Steuer tun. ;-)

Die meisten Bauinteressenten haben scheinbar alle Zeit der Welt. Zumindest bis zur Unterschrift. Danach? „Gut Ding, will Weile haben.“ – Vergessen! Alles soll plötzlich schnell und schneller gehen. - Kunden wollen und sollen vergleichen. Da wird oft um den letzten Cent gestritten. - Zuletzt hatte ich ein Angebot eines renommierten Marktbegleiters auf dem Tisch, welcher angeblich 15.000,- € günstiger sei. Am Ende stellte sich raus, dass wir Leistungen im Wert von über 50.000 € inkludiert hatten, welche dort fehlten. Der Bauherr war schockiert, doch froh über den Vergleich. Er hatte offen alles auf den Tisch gelegt. Dies ist leider eine Ausnahme, nicht die Regel.

Angeblich sind alle Marktbegleiter vorher preiswerter. Emotionale Themen wie Küchen und Bäder stehen im Mittelpunkt. – Ich persönlich halte Themen wie zertifizierte Nachhaltigkeit, Eigenstomversorgung und Speicherung, Haustechnik usw. ebenfalls für ebenso wichtig. Doch die wenigsten Kunden interessiert das Vorab.

Warum nutzen nur wenige Kunden im Vorfeld Richtfeste um mit Bauherrn zu reden? - Wir machen solche regelmäßig. Warum werden Videos zu Themen wie myGEKKO, E3DC, DGNB usw. so wenig beachtet? Angeblich legen über 70% aller Kunden Wert auf nachhaltige Produkte. Warum sind Fragen in diese Richtung so selten?

Gerne leiste ich meinen Beitrag, wenn ich was verbessern kann. Einfach eine private Nachricht mit Kundenummer an mich. Sicherlich kann ich nicht immer die Welt verbessern, doch ich werde es immer versuchen.

Doch ansonsten bitte ab jetzt gerne hier Anregungen zum Thema myGEKKO. Was sollte ich noch beachten?
Sonnige Grüße

myGEKKO - Das Häusgen
#15
Kurz und knackig:

Lichtplanung mit DMX
Vorher genau mit dem Elektriker schauen was es für Lampen gibt die sich eignen, ist halt sehr überschaubar was 24V angeht

Mit den Paketen die Okal für die Haustechnik wie Heizung, Rollos, Belüftungy Energiespeicher, Photovoltaik angeht solltest du gut dabei sein.

Überlegen was du in Zukunft brauchen könntest
Damit meine ich vor allem Szenarien die in Frage kommen/könnten wie zb.

Du öffnest deine Garage und möchtest von der Garage nicht ins Haus sondern auf die Terrasse. Was soll nun passieren? Möchtest du das die Sprinkleranlage dabei ausgeht? Soll, wenn es dunkel draußen ist die Beleuchtung im Garten angehen? Der Wasserkocher in der Küche in der Einliegerwohnung angehen? Der Fernseher im Jahre 2020 genau um diese Zeit an Tag X angehen und wenn ausgerechnet an dem Tag Star wars auf pro Sieben kommt, aufnehmen?

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit einem Projekt was ich selber mit meinem Haus verbinden will. Stichwort Oracle. Auch interessant ist an wen ich meine Strom verkaufe wenn Batteriespeicher voll. Wer bietet mit den besten Preis. Das Thema Smarthome ist weit mehr als nur Licht, Rollos und co. Möchtest du zum Beispiel dein Auto vermieten wenn es nicht benötigt wird und das Thema vertrauen kommt auf. Integriert Bezahlprozesse ... Glaube ich hole gerade zu weit aus^^


Zu dem Szenario mit der Garage musst du nun überlegen wir du das machen möchtest. Zum einen brauchst du die Meldung das die Tür von der Garage zum Garten geöffnet wurde. Im Idealfall den Istzustand der Sprinkleranlage prüfen und gegebenenfalls abschalten.

Wie du siehst kommt es hier auf deine Bedürfnisse drauf an.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste