Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rio Module Garage & Garten?
#1
Hallo zusammen,

ich würde gerne für meinen Garten und meiner Garage auch Lichter, Ausgänge und ggf das Garagentor schalten. Bisher hatte ich diesen Gedanken verworfen, da ich keine Verbindung vom HWR (wo die Anlage hängt) zur Garage habe.
Nun habe ich aber gelesen, dass ich mit Hilfe von myGekko Node (ist das nur ein Pi mit der Software?) ein Rio Module über LAN anbinden kann.

Das bedeutet doch, ich brauche nur ein Router/AccessPoint um aus dem aktuellen Netzwerk aus dem Haus in die Garage zu kommen und dort einen Node anzuschließen und von da das Rio Module zu verbinden, richtig?

Das Projekt steht und fällt natürlich mit den Investitionen ;-)

Was genau brauche ich? Und was für Kosten kommen ungefähr auf mich zu? Kann man das beziffern/schätzen?
Oder habe ich was übersehen und es klappt doch nicht?

Viele Grüße und danke vorab
Frank
#2
Moin Frank,
dieses Unterfangen steht bei mir auch noch an.
Mich würden hier die Rückmeldungen der etwas erfahreneren Benutzer auch freuen...
Leider bleiben viele Antworten hier unbeantwortet....


Grüße,
Ingo
#3
Hallo Frank,
ich habe 3 RIO 16 in den Garagen und Werkstatt, diese sind aber per Telefonkabel angebunden. Ob eine Anbindung über LAN geht weiß ich nicht, aber kannst Du nicht 2 Adern des LAN Kabels zweckentfremden und das RIO 16 so an den BUS koppeln?
Die Kosten für ein RIO 16 bekommst Du von Deinem Solution Partner, da Du das Modul ohnehin nicht direkt beziehen kannst.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#4
Ich denke Frank wollte das über W-LAN anbinden.
Also hat er wohl nur Strom in der Garage, richtig?
Das sollte so funktionieren. Günstiger wird es mit einem TCP-Modbus Modul welches du auch per LAN anbinden kannst. Bzw. gibt es auch KNX Funk.
Um hier die Kosten für RIO Module oder anderes Systeme richtig greifen zu können wäre es notwendig deine Treiber zu wissen bzw. was du alles am Gekko hast und vor allem was du in Garage oder Schuppen alles machen willst :-)

Aber W-LAN geht um den Kern der Frage zu beantworten.

Marcel :-)
Bezogener Rohbau  Tongue
#5
Hallo Marcel,

ja ich wollte das alles über W-LAN Steuern, da ich wirklich nur Strom in der Garage liegen habe.
Oh man, bei ModBus und KNX bin ich erstmal raus :-D ich kenne die Begriffe und zum Teil auch die Funktionsweise, aber damit habe ich mich nie beschäftigt.
Aber beim TCP Modbus könnte ich das Gerät an einem W-LAN AP hängen, der wiederum mit meinem Netzwerk spricht und dann per Gekko anbinden/steuern?

Treiber habe ich eigentlich nur den Standard bzw. Basistreiber (myGekko RIO Light) als Home M und den EnOcean Pro. D.h. ich bräuchte auch wieder eine zusätzliche Lizenz?!

Hm, wenn ich das so recht überblicke, müsste ich auch mit anderen System ans Ziel kommen, die vermutlich schon günstiger werden als die benötigte Lizenz. Wollte eigentlich nur die Lichter im Garten, das Garagentor sowie in Zukunft die Bewässerung steuern.
Aktuell sind nur zwei Lichter angeschlossen, nutze dafür ein Raspi mit einem EnOcean Gateway und NodOn Modul.

Beste Grüße
Frank
#6
Ja benötigst Lizenzen.
Ich weiß nicht was das Rio16 kostet aber so wie es klingt wäre das dein Ziel.
Ich habe die Vermutung das die Lizensen teuer sind. Ich denke nicht das über 1k € dafür investieren möchtest.
Der Raspi wäre da die günstigste For wie es scheint. Der USB zu RS485 dürfte nicht so teuer sein. Ich vermute das mal auf ca. 100 Euro.
Zusätzlich halt noch das RIO.

Ich habe kein einzigstes Rio Modul. Ich finde die zu teuer. Und da ich alles selber gebaut habe komme ich mit anderen Systemen gut zurecht.

Frag doch mal bei deinem Partner den Preis fürs Rio Modul deiner Wahl an.
Verbessert mich fals ich falsch liege aber der Node sollte ohne zusätzliche Treiber Laufen, oder???

Marcel
Bezogener Rohbau  Tongue
#7
Hallo Zusammen,

die Treiber sind bei unseren Produkten wie RIO, Raumbus mit enthalten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie auch über LAN(mit myGEKKO Node, Kapitel 4) die RIO-Module anzusteuern.
Für den Erwerb der Komponenten, empfehle ich euch Kontakt zu einen unseren autorisierten myGEKKO Partner aufzunehmen:

https://www.my-gekko.com/de/home/partner...278-0.html

Euer myGEKKO Team
Rupert Jud
#8
Hallo Rupert,

für myGEKKO Node benötigt man also keinen extra Treiber? ist das richtig?

Marcel
Bezogener Rohbau  Tongue
#9
Hallo Marcel,

Ja das ist richtig

Euer myGEKKO Team
Rupert Jud
#10
Hallo Rupert,

entschuldige das ich nochmal eine doofe Frage habe. Aber wie wird das genau angeschlossen. Habe zwar das Dokument gelesen, aber verstehe noch nicht genau wie die Kommunikation funktionieren soll.
Gehen wir davon aus, ich habe wie oben beschrieben, meine Gekko Anlage im Hauswirtschaftsraum und möchte nun die Garage vernetzen.

Der myGekko Pi Node muss doch mit in den HWR-Raum, um an die Basisstation angeschlossen zu werden, richtig?
Was aber muss ich in der Garage installieren? Wie gesagt, ich hätte nur W-LAN zur Verfügung, keine direkte Linie in den HWR.

Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.

Besten Dank vorab!

Viele Grüße
Frank
#11
Hallo Frank,
ich bin ähnlich unwissend wie du was das Thema angeht.
Wenn ich aber alles, was ich gelesen habe, korrekt zusammen setzte dann sollte es möglich sein über einen WLanRepeater den Node per LAN anzuschließen und dann im myGekko einfach die IP angehen.
Damit ist der Node der Meinung im LAN zu sein kommuniziert aber über dein WLan...
(korrigiert mich wenn ich falsch liege...)


@Frank: mir steht 1:1 genau die gleiche Herausforderung bevor, aber ich habe noch keine Ahnung wann ich dass angehen will/werde...

Gruß,
Ingo


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Netzwerkverhalten RIO Module frank_gayer 9 461 07.01.2020, 23:25
Letzter Beitrag: Strabbit
  Gekko mit Rio Module Anwender hier? santos 11 4.788 17.03.2018, 03:40
Letzter Beitrag: Kreso

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste