Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gekko Ausstattung und Steuerung
#1
Hallo zusammen,
na dann fange ich mal an hier.

Wir nutzen bis auf das Elektrofahrzeug und den Energiemanager (Photovoltaik) alle Funktionen des Gekko Slide Touch 2.
Die Brennwertheizung will noch eingebunden werden. Da suche ich noch nach der richtigen Lösung. (Viessmann mit Gekko)

Wir betreiben den Gekko mit folgender Hardware:
1 Slide
4 Rio 29
16 Rio 16
3 eKey Fingerprintleser
1 Elser Wetterstation
8 IP-Kameras
2 Windows Tablets zur Bedienung des Gekko in den Etagen über den Live-Viewer
1 Pluggit Lüftungsanlage
18 PT 1000 Raumtemperaturfühler
18 elektrische Danfoss Heizkörperthermostate
1 Haustüre mit el. Motorschloß über den Geggo Zutritt
Verbindung zum Siedle Türmodul
Verbindung zur Lupus XT2+ Alarmanlage
Verbindung zu den Steuergeräten der animierten LED- Stufenbeleuchtung 
Sprachsteuerung mittels Echo Dot -> HA-Bridge auf einem Raspberry 3 -> Query API von myGekko ab Version 4.2x

Noch offene Projekte:

Eine bessere Umsetzung der Garagentorsteuerung. Bisher über Steckdosenfunktion.
Eine Einbindung der Viessmannheizung an den Gekko

Gruß Francisco
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#2
Hallöchen,

so viele Funktionen vom Gekko Slide 2 haben wir noch nicht angebunden. Sind ja auch noch nicht einmal zwei Jahre jetzt im Haus. ;-)
Außerdem haben wir insgesamt nur die Basis Ausstattung gehabt. Trotzdem sind hauptsächlich Rollos, Heizung, Lüftung, paar Steckdosen, Musik, Kamera und Licht angebunden.

Da wir vieles über Funk realisieren, gibt es im Netzwerkschrank ein Raspberry Pi 2 mit einem USB EnOcean Dongle.
Dieser kommuniziert ständig mit dem Gekko.
Demnächst folgt noch ein weiterer Raspberry Pi, um auch an dem Schaltschrank in der Garage die ein- und aus Befehle senden zu können.

Da ich für die Küche unbedingt ein LED-Band haben wollte, habe ich auch noch eine Philips Hue Bridge an das Gekko angebunden. So kann ich auch Philips Lampen über das Gekko schalten.

Für die Zukunft sind noch so einige Dinge geplant. Vor allem würde ich aber gerne meine Klingel anbinden. Habe nur ein Gong. Die Elektriker sagten mir damals, dass ich entweder den Gong oder über das Gekko die Klingel anbinden kann. Dem glaube ich aber nicht so wirklich. Wenn jemand eine Idee hat, gerne her damit.

Bin mal gespannt, was die anderen User so nutzen und schon realisiert haben.
#3
Hallo Frank,

kannst Du bitte mal das Thema mit der HUE Bridge etwas genauer beschreiben. Das scheint interessant zu sein.

Vielen Dank
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#4
Mich würde dabei mal interessieren wofür ich die unterschiedlichen RIO Module brauche (16 und 29) und was diese kosten.
#5
(31.07.2017, 13:43)SteffenB schrieb: Mich würde dabei mal interessieren wofür ich die unterschiedlichen RIO Module brauche (16 und 29) und was diese kosten.


Hallo Steffen, das machen wir dann bei dem Anruf klar.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#6
(26.07.2017, 19:52)gekko schrieb: Hallo Frank,

kannst Du bitte mal das Thema mit der HUE Bridge etwas genauer beschreiben. Das scheint interessant zu sein.

Vielen Dank

Hallo Francisco,

entschuldige bitte, ich habe deine Frage schlichtweg überlesen ;-) Natürlich bekommst du noch eine Antwort darauf!  Big Grin

Für unser Wohnzimmer/Küche wollte ich unbedingt ein LED-Band (für unter bzw. über die Küchenzeile) als indirekte Beleuchtung haben. Hierfür eine Lösung zu finden war nicht ganz einfach. Gemeinsam mit Herrn Holzer hatte ich auch EnOcean fähige Geräte gefunden, die RGBW Bänder steuern konnten. Diese sind aber in meinen Augen einfach viel zu teuer gewesen, so dass ich eine andere Lösung gesucht habe.

Da mich Philips Hue schon immer irgendwie begeistert hatte, lag es natürlich nahe, sich damit zu beschäftigen.
Aber wie wir ja alle wissen, arbeitet Hue mit dem ZigBee Protokoll. Dies aber wird natürlich nicht vom Gekko unterstützt. Schade eigentlich, aber man kann nicht alles haben ;-)
Nur weil es hierfür aber keine direkte Unterstützung gibt, muss das ja nicht bedeuten, dass man dafür keine Lösung findet.

Mit etwas Recherche habe ich dann herausgefunden, dass die Bridge eine API besitzt, mit der man Daten lesen und schreiben kann. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte MyGekko aber noch keine API Anbindung, sondern nur die Möglichkeit, via HTTP Requests zu senden, sobald eine Aktion (Lampe, Rollo, etc.) ausgeführt wird.
Anschließend bin ich mit der Fragestellung auf Herrn Holzer zugegangen, ob man bei den Lampen Einstellungen und dem Aufruf von HTTP-Request nicht Platzhalter mitsenden kann, die Informationen darüber ausgeben, welche Helligkeit und Farbe zu dieser Lampe eingestellt ist. Den Status wie ein oder aus, hätte man über die zwei gesonderten Request für On/Off abbilden können.
Zu meiner Überraschung habe ich als Antwort eine neue MyGekko Version erhalten, die vmtl. so frisch aus der Entwicklung kam, dass ich bei der externen Anbindung noch einen Bug gefunden hatte  Big Grin Dieser wurde aber rasch beseitigt, also alles gut, macht euch keine Sorgen  Cool  

Trotzdem, oder genau wg. diesem Umstand, hatte ich mir dann endlich das Philips Hue Starter Paket gekauft, mit diesen drei Lampen und der Hue Bridge.

Ab da begann eigentlich der spannende Part für einen Softwareentwickler wie mich  Tongue  Mit Hilfe der API-Schnittstelle vom Gekko ist es möglich, die wichtigsten Informationen (State, Dim und RGB) über eine definierte Lampe abzufragen. Gleiches gilt natürlich für die Hue-API. Punkte wie On/Off oder auch Helligkeitseinstellung vom Gekko auf die Hue Lampe zu übertragen war ein Kinderspiel.
Richtig Kopfschmerzen habe ich bei der Umsetzung der Farben bekommen. Sowohl Philips und Gekko arbeiten mit einer eigenen Einheit für die Farben. Sobald ich von der Gekko-Seite komme, muss ich die Werte erst umständlich in die Hue-Farben konvertieren. Mache ich das nicht, entspricht das Rot auf dem Gekko nicht dem Rot auf der Hue-Lampe und bekomme plötzlich ein Pink angezeigt. Das hat etwas mit den nötigen Rundungen und deren Toleranzen zu tun.
Das ist jetzt alles kein Hexenwerk und ich möchte auch nicht sagen, dass die Farbe zu 100% passt, aber einen sichtlichen Unterschied konnte ich am Ende nicht mehr feststellen. Für den Privatbetrieb funktioniert es aber einwandfrei und reicht auch allemal.
Programmiert habe ich das ganze auf PHP, da ich eh ein Webserver im Netzwerk laufen habe. 

Wie wird das nun konfiguriert?
Im Gekko wird in der IO-Konfiguration eine neue IO mit dem Typ http angelegt. In der Konfiguration selbst wird für die einzelnen Schalt- und Dim-Ausgänge die Http-Requests konfiguriert. Man muss aber sowohl für R, G und B einzelne Requests absenden. Fragt mich bitte nicht mehr wieso, mein Testszenario hatte gezeigt, dass dies wichtig war  Cool Falls es mir wieder einfällt, werde ich es nachliefern. Schaut euch einfach die Bilder an, diese sagen mehr als 1000 Worte  Big Grin
PS: das alles per Touchpanel einzutippen ist echt schlimm. Glaube da gibt es auch ein Bug, je länger die Adresse bei der Eingabe ist, wird irgendwann der Wert gekürzt und einfach in das darüber oder darunter liegende Feld der Inhalt geschrieben. Musste immer nach ein paar Zeichen speichern, schließen und wieder öffnen. Läääästig! :-P

Im Moment habe ich noch zwei Probleme:
1. Steuerung der Lampen über die Hue-App. 
Den State (On/Off) und die Helligkeit könnte ich wieder in den Gekko schreiben, indem ich per Intervall einfach die Daten abfrage. Das wäre kein Problem, die Lampe würde einmal zucken, dann wüsste ich auch, dass das Gekko die Information hat. So wäre es egal, mit welchem System ich arbeite, dass Gekko wüsste immer bescheid.
Problem: Das zurückrechnen der Hue Farbe in die Gekko-Einheit funktioniert nicht ohne Abstriche. Das ständige Abfragen und vergleichen der beiden Farbwerte würde dazu führen, dass aufgrund der Berechnungsunterschiede (Rundungstoleranzen) die Farbe sich ändert und die Lampe auch dadurch ständig "zuckt". Das ist wirklich unschön. Daher habe ich bei mir im Moment die Umkehrung von HueToGekko nicht aktiviert. Dafür fehlt einfach der Lösungsansatz.
2. Eine Aktion am Gekko (Helligkeit, Farbe) bewirkt, dass die Lampe sozusagen "zuckt". Es scheint so, als wenn die Request mehrfach gefeuert werden. Ich habe das zwar schon in meinem Script unterbunden, dass nur der letzte Wert (das B von RGB) getriggert wird, aber wieso es immer noch passiert, ist mir bisher unklar. Ist aber wirklich nur einmal sobald eine Änderung angefordert wird, daher völlig unproblematisch für die Nutzung im Alltag. Wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit habe (vmtl. im Winter), schaue ich mir das aber nochmal genauer an.

Bitte entschuldige das ganze Gerede drum herum. Aber ich wollte euch daran teilhaben lassen, wie ich überhaupt auf die Idee gekommen bin und das der Anfang gar nicht so einfach war, die Idee auch umzusetzen.

Falls Ihr Fragen habt, einfach her damit. Ich versuche so gut wie möglich darauf einzugehen.  Rolleyes


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
#7
Hallo Frank,

vielen Dank für ausführliche Erklärung. Kannst Du Dir vorstellen Deine PHP Scripte hier verfügbar zu machen.
Super zu wissen das wir ein Softwareentwickler unter uns haben :-)

Vielen Dank für Deine Mühen und ausführlichen Beschreibungen.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#8
Natürlich kann ich mir das vorstellen. Aber dafür müsste ich die erst überarbeiten.  Wink
Wie bei jeder Testentwicklung sieht der Quellcode alles andere als vorzeigbar aus. 

Außerdem würde ich gerne erst die letzten Probleme - sofern es technisch möglich ist - bearbeiten.

Ich halte dich/euch aber gerne auf dem laufenden.
#9
Hallo zusammen,
wir wohnen zwar noch nicht im Haus aber der Gekko läuft schon :-)

Bisher haben wir

-SLIDE 2
-RIO ?(standard Gekko)
-IP Türsprechstelle mit Cam
-Tecalor Wärmepume / Lüftungsanlage
-Haustüröffner
-Raumbus
-E3DC Hauskraftwerk
-M-Bus Energiezähler
-MyGekko Raumtasterinterfaces (eigentlich sollten es 9 sein - der schlaue elektriker hat aber nur 6 verbaut und die Busleitung für die anderen Räume missbraucht)
-2x16 SMI Rolladensteuerung


Ich wollte den Raumbus mit standard KNX Komponenten erweitern das erweist sich allerdings schwieriger als gedacht.
Bin noch nicht dahinter gestiegen wie die Adressierung der Komponenten läuft.
Wenn ich im KNX mithöre was die MyGekko Raumtasterinterfaces für Adressen haben kommen 10.10.XX als Busadresse - Wenn ich meine Aktoren mit 10.10.YY adressiere findet sie der Raumbus allerdings nicht.
Wenn ich standard KNX aktiviere lassen sich gar keine 10.10. Adressen vergeben sondern maximal 10.7. also komm ich darüber nicht an die Tasterinterfaces dran...
Alles etwas unbefriedigend... und Doku finde ich nicht wirklich dazu.
Habe jetzt 2x2fach KNX Aktoren hier liegen mit denen ich nichts anfangen kann :-(


Ganz interessant finde ich die Lösung von Frank85 mit dem EnOcean Raspberry Gateway.
Kannst Du mal bissel was zu dieser Konfig schreiben?
Vielleicht auch was zu den Komponenten die Du einsetzt und wo ihr das so einkauft.
Dann bekomm ich in den Räumen wo ich es gerne hätte ja doch noch eine Einzelraumsteuerung hin.


eKey Fingerprint soll in naher Zukunft auch dazu kommen - Hier weiß ich aber leider noch nicht was ich an Komponenten brauch um diesen an den Gekko zu koppeln.

Was habt Ihr im Gekko den Lizenziert?

Ich hoffe die Community hier wächst etwas damit man besser an die Infos kommt was mit dem Gekko so alles geht.

Grüße
Tom
myGekko Slide 2 -V4718- myGekko Node V4668- Jalousiesteuerung SMI - Raumbus mit Einzelraumsteuerung, Raumbusaktoren (KNX) - E3DV PV - Tecalor Wärmepumpe mit Lüftungsanlage - EnoceanGateway über FHEM - Amazon ECHO Steuerung - API Schnittstelle - HA Bridge - WANTEC Sprechanlage mit eKey-
#10
Hey Tom,

na liest sich doch schon mal ziemlich gut mit dem was Du starten willst.

Zur Anbindung eines oder mehrerer E-Key an den Gekko brauchst Du ausser die elektrische Leitung nichts.
Der Gekko ist ein guter Freund der E-Keys :-)

Schau mal mir sind es gleich 3 E-Keys die gute Kumpels zum Gekko sind :-)

Gruß Francisco


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#11
(08.10.2017, 11:54)toms2k schrieb: Ganz interessant finde ich die Lösung von Frank85 mit dem EnOcean Raspberry Gateway.
Kannst Du mal bissel was zu dieser Konfig schreiben?
Vielleicht auch was zu den Komponenten die Du einsetzt und wo ihr das so einkauft.
Dann bekomm ich in den Räumen wo ich es gerne hätte ja doch noch eine Einzelraumsteuerung hin.
Hallo,

ich habe dir ja schon per Mail ein paar Informationen gegeben. Hier nochmal kurz für alle Leser ;-)

Zur Konfiguration:
1 x Raspberry Pi 2 mit einem EnOcean USB300 Stick
=> der wurde mir damals vom Gekko-Support installiert und konfiguriert

1x Raspberry Pi 3 mit einem PiEnOcean Aufsteckmodul (mit sep. Antenne - wesentlich besserer Empfang als der USB Stick)
=> dafür gibt es ein Image seitens MyGekko, dieses muss nur auf eine SD-Karte gespielt und gestartet werden

Im Gekko muss in der IO-Konfiguration die EnOcean Option gewählt werden, dann IP/MAC-Adresse eintragen und den Typ (USB300, PiOcean) gewählt werden. Danach sollte schon alles funktionieren.

Wichtig ist natürlich, man brauch eine Lizenz für den EnOcean Betrieb. Ich meine es gibt nur eine Pro Lizenz, damit kannst du aber x-Stationen mit x-Aktoren/Sensoren betreiben. Aber da frag lieber nochmal nach, vll. gibt es noch eine abgestufte Variante, die auch günstiger ist.

Eine feste Bezugsquelle habe ich nicht wirklich. Ich suche mir bestimmte Komponenten die für mich passend sind und suche dann eigentlich die besten Quellen für mich raus. Kaufe aber gerne bei https://ehomeportal.de/ ein, Preislich sehr interessant und ein flotter Versand. Kommt natürlich darauf an, was du an Komponenten genau brauchst. Ggf. kann ich dir ein paar Tipps geben, je nachdem was du benötigst.

Falls du noch Fragen hast, immer raus damit.

Gruß

Frank
#12
Hey,
vielen Dank für euere schnelle Hilfe

@Francisco mich hat in der Anleitung von MyGekko dieser RS485 RS232 Adapter verwirrt.
D.h. ich kann mir einfach den Aufputz Fingerprint bestellen und an den gekko anklemmen?
Hast mir nen Link welchen Aufputz Fingerprint ich bestellen muss?

An der EnOncean Kopplung bin ich schon dran... das mit der KNX werde ich wohl verwerfen viel zu aufwendig.

Grüße
Tom
myGekko Slide 2 -V4718- myGekko Node V4668- Jalousiesteuerung SMI - Raumbus mit Einzelraumsteuerung, Raumbusaktoren (KNX) - E3DV PV - Tecalor Wärmepumpe mit Lüftungsanlage - EnoceanGateway über FHEM - Amazon ECHO Steuerung - API Schnittstelle - HA Bridge - WANTEC Sprechanlage mit eKey-
#13
Dein Gekko hat doch solche Schnittstellen siehe Anlage.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#14
(08.10.2017, 19:46)gekko schrieb: Dein Gekko hat doch solche Schnittstellen siehe Anlage.

Das rio29 hat m.w. auch RS232 Schnittstellen. Ich weis ja nicht wie es bei euch ist, aber mein Gekko hängt im Flur. Sa ist es mit Kabelverlegung und Anschluss etwas schwierig. Die Variante über die Rio Module Ost da glaub wesentlich besser, oder?  Cool
#15
Klar geht das, siehe Anlage.
Hast Du keine Doku von den Gekko Komponenten?
Wenn nicht Google mal nach Komponentenname und Handbuch, z.B. "RIO29 Handbuch"

Gruß Francisco


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#16
Hallo zusammen,

wir haben 2016 ein Fertighaus gemaut und im Angebot des Herstellers (OKAL) war der Gekko mit drin. Leider ist/war die Aufpreispolitik weit weg von gut und böse - daher hatte ich mir einen Solutionpartner aus meiner Region gesucht der mir zum Standard des Hausherstellers meinen Gekko zur Blüte bringt Smile

Bei uns sieht der Gekko folgendermaßen aus:
1 Slide
2 Rio 29
14 Rio 16
1 eKey Fingerprintleser (liegt hier muss noch verbaut werden)
1 Elser Wetterstation
1 Pluggit Lüftungsanlage
1 Stromzähler (weiß nicht ob der richtig verdrahtet ist)
1 Wärmemengenzähler
14 PT 1000 Raumtemperaturfühler
20 elektrische Heizkörperthermostate
1 Haustüre über den Gekko Zutritt
Alarmanlage (liegt hier muss noch verbaut werden)


Noch offene Projekte:

Eine bessere Umsetzung der Garagentorsteuerung. Bei mir über Rollo auch ohne saubere Rückmeldung.
Gartenbewässerung (2018)
Rasenmähroboter (2018)
Photovoltaik (20xx)
Elektroauto (20xx)

Ich lese fleißig mit wie ihr Alexa an den Gekko gewöhnt - das ist mein Projekt über den Jahreswechsel  Wink


Viele Grüße
Heiko
#17
Hallo Heiko,

ja die Rollladengeschichte ist nicht so trivial. Wie hast Du es denn bisher gelöst?
Bedenke beim Umsetzen als Rollo jedoch das Du einen DO vom RIO 16 nicht Doppelt belegen kannst was Du aber bei der Grundidee müsstest.

Der entscheidende Unterschied zwischen dem Tor und einem Rollo ist genau die Motoransteuerung.

Rollo Eine Klemme hoch eine andere runter. Somit kannst Du sauber 2 DO belegen und es läuft.
Tor Eine Klemme für rauf und runter. Das Tor selbst weiß ob es runter oder hoch muss in Abhängigkeit des letzten Laufs. Wenn Du hier eine rauf runter Geschichte simulieren willst müsstest Du ja 2 gleiche DO auf das Tor legen und das geht eben genau nicht da DO sich nicht doppelt belegen lassen.

Vielleicht kannst Du mal Deine Gedanken hier niederschreiben damit wir zusammen eine gute Lösung finden.

Gruß Francisco
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#18
Hallo Francisco, 
 
Du hast recht beim Garagentor ist es nicht so einfach dort hat der Elektriker den DO doppelt belegt - siehe Bild. 
Über Zutritt war auch keine gescheite Lösung. 

Ich habe dann über die Logiken versucht bei Auslösen des DO abwechselnd ein Signal für auf und ab zu bekommen leider ohne Erfolg - bisher ?

Viele Grüße Heiko


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
#19
Hallo Heiko, 
doppelt belegte Do bereiten grundsätzlich Probleme weil sie nicht funktionieren.
Das ist auch richtig so, stell Di mal vor du arbeitest an einem 230 V DO Ausgang und der schaltet plötzlich aufgrund einer Doppelbelegung.

Das einzige was ich bisher gescheit hin bekommen habe war je Tor eine Steckdose zu definieren die eine Schaltdauer von 1 Sekunde hat.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#20
Hallo Francisco,

ja, definitiv ein nogo Szenario!

Habe beim lesen deiner Antwort festegestellt, das ich mich nicht richtig ausgedrückt habe - jeder DO ist nur einfach vergeben.
Bei der Garage haben wir den DO nur für auf und ab gleichzeitig eingetragen.

Beste Grüße
Heiko


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste