Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Home Assistant & MyGEKKO
#1
Hallo zusammen,

seit ca. 2 Jahren leben wir mit dem Gekko in unserem neuen Haus. Bisher sind nur „Basics“ eingerichtet und ich hatte auch noch nicht sehr viel Zeit mich weiter damit zu befassen.
Das soll sich diesen Winter aber ändern.
Ich möchte endlich den Gekko mit einigen anderen System koppeln und die smarte Spielwiese damit sinnvoll nutzen.

Ich bin auch bereit etwas Python oder JSON zu lernen, allerdings möchte ich natürlich die Zeit, welche sowieso schon sehr rar ist, bestmöglich nutzen und schnellstmöglich gute Ergebnisse erzielen. Könnt ihr mir bitte Tipps geben, welche Herangehensweise für mich am sinnvollsten wäre?

Was ich erreichen möchte:

  1. 1. Unser Kamersystem Reolink mehr in den Gekko integrieren. 
Z.B. Kamera xy Ptz Position auf Preset 1

Hier klappt bisher einfach der Stream über http.
Der Rest müsste über komplexere JSON Befehle gesteuert werden, da hier ein Passwort Token oder ähnliches abgerufen werden muss. Soweit war ich zumindest mal.


  1. 2. Verbindung zur Mel Cloud um Klimaanlagen zu steuern 
  1. 3. Verbindung zu Apple HomeKit um um einfache Befehle über Siri zu geben
 
  1. 4. Verbindung zum Denon AVR im Netzwerk herstellen.
  1. 5. Verbindung zu diversen ZIgbee Lampen, welche über Phoscon raspbee II Adapter auf HA laufen.
Soweit ich das verstehe, könnte ich nun zu den verschiedenen Systemen kleine Programme mit Befehlen in Json oder Python schreiben (bisher keine Nennenswerten Kenntnisse vorhanden), diese im Netzwerk hinterlegen und per http im gekko ausführen, oder?

Ich halte das aber für ziemlich mühsam und da diese Verbindung zu den Systemen bereits alle in Home Assistant vorhanden sind, wäre es in meinem augen leichter und schneller eine Brücke vom gekko zum HA zu erstellen. 
Aber wie geht das? Es gibt in HA bereits eine App. Diese bekomme ich leider nicht zum laufen. 

Ich habe einen Rasp 4 mit Home Assistant und diversen Apps darin (u.a. Auch Node Red)

Hat jemand einen Tipp für mich, welches der beste und einfachste Weg wäre?

Beste Grüße

Torsten
#2
Darf man erfahren was du mit dem Slide 2 genau machst? Eventuell macht es ja Sinn komplett auf Home Assistent zu wechseln?
#3
Naja wir haben beim Hausbau einiges von MyGEKKO verbauen lassen.

2x Slide 2, 2x Rio37; 4x Rio16 und dazu eben diverse 8fach Taster, Bewegungsmeldern etc.
Hinzu soll nun eigentlich noch ein Rio in der Garage. Wobei ich hier auch evtl. Ein I/O Modul mit Modbus TCP nehmen würde und das im Gekko einbinden könnte.

Also der Gekko steuert bei uns aktuelle die Rollläden, diverse Licht-& Stromkreise, Heizung und Lüftungsanlage. Auch sind Alarmanlage und Wetterstation damit verbunden. Ich glaube mit der Grundlage wäre es schon sinnvoll ihn zu behalten. 
Hätte ich mich vor dem Hausbau mehr mit dem Thema Smart Home und mygekko beschäftigt, hätte ich wohl auch direkt auf ein anderes System gesetzt. Aber nun haben wir viel Geld dafür bezahlt und sollte es auch nutzen Big Grin
#4
Ja absolut. Dachte nur mit Basic meintest du "Basic" ;D


Für deine Lampen siehe z.B.
https://forum.my-gekko.com/showthread.php?tid=1902

Apple Home kit nicht möglich soweit ich weiß. Sollte auch nicht das Ziel sein in meinen Augen da Google Home oder Apple Home Kit eher eine Lösung ist um viele Geräte zusammen zu bringen. Macht ja bei dir der Slide2.

Deine PTZ kannst bestimmt auch anders anfahren. Gibt es da eine Dokumentation von Reolink?
#5
Du hast 2 Stück Slide 2 am laufen ?

Bei 6 RIO Modulen frage ich mich warum 2 Slide 2?
Viele Grüße

Francisco Santos

Alle sagten "das geht nicht"... Dann kam einer, der dass nicht wusste und hat es einfach gemacht...
#6
(27.10.2023, 12:15)pinpong schrieb: Ja absolut. Dachte nur mit Basic meintest du "Basic" ;D


Für deine Lampen siehe z.B.
https://forum.my-gekko.com/showthread.php?tid=1902

Apple Home kit nicht möglich soweit ich weiß. Sollte auch nicht das Ziel sein in meinen Augen da Google Home oder Apple Home Kit eher eine Lösung ist um viele Geräte zusammen zu bringen. Macht ja bei dir der Slide2.

Deine PTZ kannst bestimmt auch anders anfahren. Gibt es da eine Dokumentation von Reolink?

Naja wir hatten schon vor ein etwas smartes Heim mit der Anlage betreiben zu können, aber ich bin da mangels Programmierkenntnisse schnell ausgebremst worden :Big Grina hatte ich irgendwie andere Erwartungen an das einfache MyGekko 

Die Anleitung für ZIgbee habe ich mir schon mal angeschaut. Vielen Dank. 

Apple Home Kit wäre schon genial um hier und da wenigstens mal ein Licht an oder aus zuschalten, bzw. Rollos hoch oder runter zu fahren oder eben Szenarien zu starten.
Ich hätte gehofft, dass ich Siri einen Befehl geben kann, welcher letztlich an den slide weitergegeben wird.

Da in Home Assistant bereits all diese Schnittstellen existieren, dachte ich, dass es ja eine gute Ergänzung wäre. Wenn es doch nur vernünftig mit dem Gekko kommunizieren könnte… wobei es ja die Schnittstelle gibt, ich sie aber leider bisher nicht erfolgreich in Betrieb nehmen konnte Sad

Für Reolink PTZ gibt es eine komplette Doku.
Aber wie schon gesagt, warum alle Befehle selbst schrieben/einpflegen, wenn es die bereits fertigen Schnittstellen gibt?
Hat denn hier niemand Home Assistant in Kombination mit dem gekko zu laufen?

@Santos: Der 2. Slide ist für das OG und stellt nur eine Nebenstelle dar. Wir haben auch noch ein Pico hier für den Büro-Anbau. Auch dieser soll aber letztlich nur eine Nebenstelle sein.
#7
Glaube nicht daß es wirklich Sinn macht HA mit dem gekko zu kombinieren und ich glaube es gibt auch kein Plugin dafür was fertig ist.
#8
Hey,
Mach Dir 2 Tabletts an die Wand und lass den Viewer laufen, dann hast Du zwei Nebenstellen und musst nicht den Slide2 als Nebenstelle betreiben (Display klein etc.).
Den Slide2 und den Pico kannst Du dann zu Geld machen :-)

@Santos: Der 2. Slide ist für das OG und stellt nur eine Nebenstelle dar. Wir haben auch noch ein Pico hier für den Büro-Anbau. Auch dieser soll aber letztlich nur eine Nebenstelle sein.
[/quote]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

Alle sagten "das geht nicht"... Dann kam einer, der dass nicht wusste und hat es einfach gemacht...
#9
(27.10.2023, 23:52)pinpong schrieb: Glaube nicht daß es wirklich Sinn macht HA mit dem gekko zu kombinieren und ich glaube es gibt auch kein Plugin dafür was fertig ist.

Ich kenne nur diese Integration: https://github.com/StephanU/MyGekko/tree/main

Und ja, diese ist noch nicht fertig. Auch habe ich sie beim Versuch nicht zum Laufen gebracht.

Es ist wirklich Schade, denn in HomeAssitant gibt es, wie bereist erwähnt, fertige Schnittstellen zur MEL Cloud und auch anderen Systemen. Da Mitsubishi hier offenbar keine lokale API bietet, wüsste ich nicht, wie ich sonst mit dem Gekko da ran kommen kann.

@Santos: Danke für deinen hinweis. Ein Tablet mit dem Viewer liegt bei uns im Wohnzimmer. Mit der Hardware hat es sich eben so ergeben. Wenn es aber nicht möglich ist, diese Integrationen der wichtigsten Haussysteme in den Gekko zu integrieren, oder diese zumindest über den Gekko ansteuern zu können, stellt sich mir eher die Frage, ob der Gekko dann unser Haus wieder komplett verlässt! Die großen Versprechungen, welche ich anfangs so vom MyGekko System hörte, sind offenbar nicht ganz so korrekt.

Kein Wunder, dass sich immer mehr Leute sich vom Gekko trennen. Anfangs dachte ich, es betrifft nur einige "Hardcore-User" mit Programmier-Skills und dem Drang der maximalen Perfektion. Da sagte ich mir, dass der Gekko für unser Haus doch locker ausreicht. Aber so langsam verstehe ich, was dahnter steckt.
#10
Hallo Thorsten,

Ich habe tatsächlich den Gekko und Home Assistant parallel laufen und muss da Pinpong widersprechen:
Ich finde, das macht sogar sehr viel Sinn!  Big Grin

HA ist absolut genial vielseitig und integriert so ziemlich alles, was man so am Markt finden kann.
Ist aber auch echt hardcore. Das kostet schon einige Nerven, bis man das einigermaßen durchschaut.

Auf der anderen Seite haben wir den Gekko.
Eine ziemlich große Auswahl an Installationssystemen, aber eben nicht alles.
Aber das, was gelistet ist, wird auch wirklich gut und einfach unterstützt.
Du kannst mit den eingebauten Funktionalitäten, Logiken, Uhren und Aktionen schon erstaunlich viel umsetzen.
Ohne eine Zeile Code schreiben zu müssen.
Schon mal einen Bewegungsmelder in HA eingebunden?   Rolleyes

Zur Integration:
Ich habe da verschiedene Ansätze ausprobiert und bin mir immer noch nicht sicher, ob ich jetzt den richtigen Weg gefunden habe.
Angefangen habe ich mit dem myGEKKO Plugin für Node-RED:
MyGekko-QueryAPI Anbindung an Node-Red über offizielles Repository
Und zusammen mit dem Node-RED Add-on in HA kann man so den Gekko über Node-RED mit HA verheiraten.
Ich benutze das Plugin allerdings seit einiger Zeit nicht mehr, da ich mehrmals eine gesperrte QueryApi hatte, wegen zu vieler HTTP-Requests.

Würde ich an Deiner Stelle aber auf jeden Fall mal versuchen.

Über Node-RED kann man auch die QueryApi im Gekko ohne das Plugin ansprechen.
Andersherumrum kann man auch in Node-RED HTTP-Endpunkte anlegen, die vom Gekko über HTTP angesprochen werden können.

Man kann aber auch vom GEKKO aus die HA Entitäten direkt über die HA Rest-API  ohne Umweg über Node-RED ansprechen.
Hier gibt es allerdings zwei kleine Probleme:
Die HA Rest-API muss über HTTPS aufgerufen werden und es muss ein Bearer Token im Header übergeben werden.
Letzteres habe ich im Gekko nicht hin bekommen.
Um den HA auf HTTPS umzustellen, kann man eines der Nginx And-ons verwenden.
Ich persönlich benutze den „Nginx Proxy Manager“
Damit kann man auch gleich den Bearer Token in den Header der HTTP-Requests einfügen.

Vielleicht könnte der Gekko auch über MQTT mit dem HA sprechen.
Leider gibt es MQTT beim Gekko nicht auf dem Slide 2.
Daher konnte ich das bisher nicht testen, weil ich nur ein Slide 2 besitze.
So weit ich weiss, funktioniert das nur mit dem NOVA.
Also vielleicht doch auf Santos hören, die zwei Slides verkaufen und ein NOVA + ein Tablet kaufen. ;-) 

So, ich hoffe ich konnte Dir hiermit ein paar Anregungen geben.
Das Ganze im Detail zu beschreiben, würde sicherlich den Rahmen sprengen.
Aber zumindest das Plugin für Node-RED ist von Bluescreen ausführlich beschrieben.
Und wenn Du dich für den HTTPS Ansatz oder HTTP über Node-RED entscheiden solltest, dann kann ich gerne noch mal etwas mehr dazu schreiben.

Viele Grüße,
Klaus
#11
Wie schon gesagt, es macht keinen Sinn ;D
Alles was der Slide 2 kann Home Assistant genauso gut.
Das ist wie eine Nokia 3210 in der Tasche zum telefonieren und ein iPhone 15 zum Video schauen in der anderen zu haben.
#12
Hallo Klaus,

vielen Dank für deine tolle Antwort. Das macht ja grundsätzlich Hoffnung Big Grin
Ich habe auch NodeRed im HA laufen, allerdings habe ich bisher keine Ahnung davon  Huh  Damit muss ich mich noch beschäftigen.

An MQTT über den NOVA habe ich auch schon gedacht. Auch wenn ich bisher keine Erfahrungen mit MQTT habe. Auch die Überlegung, mir ein Nova zuzulegen steht bereits länger im Raum.
Allerdings ist meine Zeit auch knapp und ich möchte mich ungern monatelang mit der Verknüpfung von "einfachen" Funktionen beschäftigen, welche im HA direkt und ohne große Arbeit funktionieren.... Ich hatte mich ja für den gekko entschieden, aufgrund der unzähligen Möglichkeiten und der möglichen Konfiguration ohne Programmierkenntnisse.
Auch MQTT würde doch letztlich über das Node Red Plugin in HA laufen und müsste entsprechend programmiert / konfiguriert werden, oder?


@pinpong:  Ich verstehe was du meinst. 
Auf welche Hardware setzt du denn nun, jetzt wo du deine Gekko-Hardware verkaufst? Hast du dann Software-seitig komplett auf HA gesetzt?
#13
Sagen wir Mal so, mir ist hardwareseitig nichts bekannt was den Slide 2 besonders macht und man nicht mit einem Raspberry Pi besser kann. Man könnte auch die Rios mit HA steuern.
#14
(30.10.2023, 14:44)pinpong schrieb: Sagen wir Mal so, mir ist hardwareseitig nichts bekannt was den Slide 2 besonders macht und man nicht mit einem Raspberry Pi besser kann. Man könnte auch die Rios mit HA steuern.

Naja der Slide 2 hat seine Berechtigung weil es besonders leicht die vorkonfigurierten I/O Module (Rio´s) integriert.
Wenn man die Dokumentation der Rio´s hat, dann könnte man das sicherlich auch über HA laufen lassen. Aber genau diese Integrations-Arbeit will ich ja nicht Big GrinBig Grin Plug&Play wäre genial Big Grin

Hast du deine RIO´s ausgetauscht und steuerst nun über andere I/O Module?
#15
Für jeden der das mit HA nicht will ist der gekko genau das richtige. Wer mehr Kontrolle, selber code schreiben will oder einfach nicht abhängig von der Firma hinter einem Produkt sein möchte für den ist HA besser geeignet. Beides zusammen verfehlt den Sinn. Der Integrationaufwand hält sich bei beidem in Grenzen.
#16
Ich habe den HA auch parallel am laufen. Mir ist nur nicht klar wie ich z.B. meine Lampen steuern könnte die am RIO hängen. Es müsste eine Verbindung von HA zum Gekko geben. Die kenne ich aber nicht.
Aber Grundsätzlich bin ich bei pinpong. Der HA ist sehr mächtig und biete sehr große Möglichkeiten. Klar wenn eine Entwicklercommunity dahinter steckt dann ist es eben so.

Bei mir laufen die System als Experimente und zum lernen. In meinem Haus hat der Gekko die totale Oberhand weil eben alles über den Gekko läuft.

Alle male Interessant was sich die Schwarmintelligenz einfallen lässt. Sehr spannend das ganze.
Viele Grüße

Francisco Santos

Alle sagten "das geht nicht"... Dann kam einer, der dass nicht wusste und hat es einfach gemacht...
#17
Grundsätzlich war es auch angedacht, dass der Gekko das gesamte Haus und den Garten steuert. Dazu muss er aber nun mal auch mit anderen Systemen kommunizieren.
Ich frage mich auch, warum es keinen offiziellen Support für Apple´s Siri gibt. Alexa gibt es, aber die wollten wir eigentlich nicht Sad Eine Anfrage hgierzu beim Support bleibt bisher seit ca. 6 Monaten unbeantwortet Big Grin
#18
Hallo Stange,

sie hatten vom Support noch am selben Tag eine Antwort erhalten:

derzeit gibt es keine Integration zwischen myGEKKO OS und dem Apple Home Kit. Auch hat die bereits vorhandene IOs App nichts mit dem Apple Home Kit zu tun.
Im Fall von Amazon Alexa wurde dazu ein eigener Skill entwickelt, der auf der Alexa aktiviert werden kann. Wenn es beim Apple Home Kit ähnlich funktioniert, müsste hier wiederum eine separate Integration entwickelt werden.
Im Hintergrund greift auch Amazon Alexa über den API Dienst auf das myGEKKO OS zu. Die API kann aber auch frei verwendet werden.
Genauere Infos finden Sie in unserem Tutorial zur API:
https://www.my-gekko.com/files/ombis/301...%20API.pdf
#19
(02.11.2023, 10:16)finnerhofer schrieb: Hallo Stange,

sie hatten vom Support noch am selben Tag eine Antwort erhalten:

derzeit gibt es keine Integration zwischen myGEKKO OS und dem Apple Home Kit. Auch hat die bereits vorhandene IOs App nichts mit dem Apple Home Kit zu tun.
Im Fall von Amazon Alexa wurde dazu ein eigener Skill entwickelt, der auf der Alexa aktiviert werden kann. Wenn es beim Apple Home Kit ähnlich funktioniert, müsste hier wiederum eine separate Integration entwickelt werden.
Im Hintergrund greift auch Amazon Alexa über den API Dienst auf das myGEKKO OS zu. Die API kann aber auch frei verwendet werden.
Genauere Infos finden Sie in unserem Tutorial zur API:
https://www.my-gekko.com/files/ombis/301...%20API.pdf

Hallo Herr Innerhofer,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe nochmals meine E-Mails durchsucht, aber keine Antwort zu dieser Anfrage gefunden.

Aber nun haben wir die offizielle Antwort, vielen Dank.

Ich gehe davon aus, dass sich kaum jemand privat die Mühe macht und eine Apple Homekit Intergation schreibt.
Es wäre allerdings ein sehr großer Vorteil für das MyGekko System. Sie könnten das gerne mal in der nächsten internen Runde anbringen. Vielleicht sind Sie ja bereit, eine Apple Integration für Ihre Kunden zu entwicklen und bereitszustellen. Der Mehrwert ist jedenfalls da.
#20
Heute mal ein Update.
Ich hatte mit Stephan (dem Entwickler der Mygekko Integration in Home Assistant) kontakt aufgenommen. Er hat die Intergation nun ständig weiterentwickelt und ich habe ihm fleißig Feedback über die Funktionalität gegeben (er hat selbst kein Gekko).

Mittlerweile ist er bei Version 1.2.4 angekommen und die Integration ist damit sehr gut nutzbar. Es ist nun auch möglich, diese mit der lokalen API des Gekko zu verbinden. Somit muss man hier nicht mehr den Umweg über die Web API gehen und benötigt auch kein Abo von Mygekko hierfür.
Die Latenz ist über die lokale Verbindung sehr gering.

Stephan hat bereits viele Systeme aus dem Gekko übernommen. Aktuell werden Lichter inklusive Lichtgruppen, Rollläden inklusive Rollogruppen, Raumregler, Energiezähler, Lüftung, Warmwasser, Steckdosen als Geräte in HA geladen.
Des Weiteren werden die "Aktionen" als Entitäten in HA geladen.
Auch die "Logiken" sind in HA als Sensoren verfügbar. Hierüber kann ich nun unter anderen die Automatisierung realisieren, dass bei Abwesenheit die Reolink Kameras XY auf Posiotion XY fahren.

Natürlich kann man hier auch alles für die Sprachassistenz von HA verfügbar machen. Darüber kann man auch an Apple Geräten mit Siri Assistant die Mygekko Geräte steuern.

So wie ich Stephan kennenglernt habe, wird er die Integration auch in Zukunft noch weiterentwickeln. Wenn jemand hier einen besonderen Wunsch hat, schreibt mir gerne.

Viele Spaß beim Probieren Wink

Ach, und mittlwerweile hat er auch die Funktion "Buy me a Coffee" eingerichtet. Wenn sich also noch jemand über diesen Weg für seine Arbeit bedanken möchte, freut er sich sicher Wink

Hier noch der Link: https://github.com/StephanU/MyGekko/tree/main


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tutorial – einrichten und konfigurieren eines Raspberry Pi als Smart-Home Zentrale Matze 11 10.897 31.01.2024, 10:12
Letzter Beitrag: Danica589

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste