Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wasserverbrauch Sensus HRI B4 an Gekko
#1
Hallo zusammen,

heute ist mein langersehnter Sensus Sensor für die Wasseruhr gekommen.

https://sensus.com/de/products/hri-sensor/

Mir ging es darum den Sensor an einem DI so anzuschließen das er pro Liter einen Impuls abgibt. Das ist dann das Sensormerkmal D=1 (Unbedingt angeben bei der Bestellung sonst gibt es einen D=10 oder 100. Das ist dann zu ungenau).

Sollte das jemand auch installieren wollen möchte ich demjenigen das Leid mit der Sensus Dokumentation abnehmen, da diese der absolute Schrott ist und kein Normaler Mensch schlau das wird.

Also der Sensor hat 4 Leitungen
gelb
braun
grün
weiß

Um jetzt das Thema an einem DI eines RIO Modules umzusetzen ist wie folgt vorzugehen:

Der gelbe wird nicht angeschloßen (dient der Drahtbrucherkennung)
Der weiße und der grüne werden zusammen an +24V des Gekkos geklemmt
Der braune wird an den DI des RIO Modules geklemmt

Fertig ist die Laube und alles läuft wir erwartet.

Als Anhang noch die Konfiguration im Gekko.

Noch als Info zum Senor da diese schwer zu bekommen sind:

Der Sensor ist nicht auf dem freien Markt zu beschaffen.
Er lässt sich entweder über einen Sanitärbetrieb beschaffen oder so wie ich es gemacht habe, einfach über die Gemeinde beim Wasseramt. Bei mir wurde er einfach mit den zyklisch bestellten Wasseruhren der Gemeinde mitbestellt.

Es gab den HRI Sensor als PulseUnit zu erkennen an A1, A2, A3 oder A4
Es gibt heute nur noch den HRI Sensor als DataUnit zu erkennen an B1, B2, B3 oder B4. Der aktuelle Sensor kann jedoch beide Modi ist also eine Kombination aus den beiden alten Sensoren.

Der Sensor B4 mit dem Merkmal D=1 den ich bestellt habe kann sowohl Pule als auch den Datenmodus M-Bus. Bei mir ist er als Impulsgeber genutzt.

Also für den Hausgebrauch in einer Wohnung oder einem Haus ist folgender Sensor geeignet und funktioniert am Gekko:

Sensus HRI - B4/8L D=1
Materialnummer AMRAB152

Der Sensor kostet je nach Gemeinde oder Sanitärbetrieb zwischen 60 und 70 €.

Viel Spaß beim Umsetzen, ist sehr aufschlussreich wieviel Wasser so jeden Tag aus den Hähnen kommt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#2
Sehr spannend. Kannst du darstellen (Screenshot oder so), wie dein Wasserverbrauch auf dem Gekko visualisiert wird? Das würde mich interessieren.

Gruss, Steve
#3
Hallo Steve, das passiert je nachdem wie Du es gestaltest über mehrere Wege.

Einmal über die Kosten (Eurosymbol in den Systemen)
Dort habe ich die drei Energien Strom, Gas und Wasser konfiguriert.
Schon in der Hauptmaske siehst Du jeweils den Gesamtverbrauch und je darunter den aktuellen Verbrauch.
Wenn Du jetzt ins Wasser tauchst bekommst Du mehr Informationen und kannst hier Tagesliste, Monatsliste oder den Trend aufzeigen. Das kann ich jedoch nur nachliefern weil die Aufzeichnungen ja erst seit heute laufen.

Der andere Weg geht über die Trends. Hier kannst Du selbst angeben was Du wie haben willst.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue
#4
Hallo Santos,

danke für deinen Eintrag.
Ich werde das bei mir auch so umsetzen.

Dennoch hätte ich eine Frage - gibt es keinen direkten Weg über M-bus wenn der Sensor das doch schon unterstützt?


Außerdem würde ich gern noch erfahren, wie du deinen Stromzähler eingebunden hast.
Könntest du das ebenfalls mitteilen?
#5
Hallo Thomas,
M-Bus wird vom Sensor unterstützt. Ich habe einiges M-Bus Anschlüsse belegt und sah somit keine Notwenigkeit es nicht über einen DI umzusetzen.
Den Strom erfasse ich nach dem selben Prinzip. Ich bekomme vom Zähler je Verbrauch ein Signal das ich am DI ebenfalls auswerte.
Viele Grüße

Francisco Santos

myGekko im Einfamilienhaus  Tongue


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste